Weiterbildung »Made by Hauchler«

 

Medienfachwirt/in

Als Sprungbrett für den beruflichen Aufstieg dient die Biberacher Fachschule Druck und Medien in Voll- oder berufsbegleitender Teilzeit an Samstagen. Die Fortbildung zum Medienfachwirt ist die aktuelle, zukunftsorientierte Bildungschance für die Ausbildungsberufe der Medienwirtschaft. Sie eignet sich auch für Quereinsteiger mit einschlägiger Berufspraxis. Bei Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen kann die IHK-Fortbildungsprüfung zum »Geprüften Medienfachwirt/in« abgelegt werden. Die Spezialisierung auf die Branche, theorieunterstützender Praxisunterricht sowie ein umfangreiches Exkursions- und Betreuungsprogramm unterstützen die erfolgreichen Biografien der Hauchler-Studenten.

Die Aufstiegsfortbildung erfolgt in der staatlich anerkannten Fachschule »Made by Hauchler« entsprechend den neuen Rechtsverordnungen zum Medienfachwirt, die das Hauchler Studio auf Bundesebene mitentwickelt hat.

Mit dieser Zielsetzung werden grundlegende und handlungsspezifische Qualifikationen in den beiden Handlungsfeldern Printmedien bzw. Digitalmedien vermittelt. Als Projektarbeit wird eine Gesamtplanung für ein Produkt unter Beachtung produktionstechnischer, medienrechtlicher und wirtschaftlicher Gesichtspunkte erstellt.

weitere Info

 

Industriemeister/in Print

Der »Spezialist für das Ganze« steht im Vordergrund der neuen Aufstiegsfortbildung mit IHK-Fortbildungsprüfung »Geprüften Industriemeister/in Print«, der in Vollzeit oder berufsbegleitender Teilzeit an Samstagen durchgeführt wird. Auf Grund seiner 60-jährigen Erfahrung mit Meisterkursen hat das Hauchler Studio die bundesweit gültigen Lehrpläne mitentwickelt. Die Spezialisierung auf die Branche, theorieunterstützender Praxisunterricht sowie ein umfangreiches Exkursions- und Betreuungsprogramm unterstützen die erfolgreichen Aufstiegsbiografien der Hauchler-Studenten.
Die Aufstiegsfortbildung findet in der staatlich anerkannten Fachschule »Made by Hauchler« entsprechend den neuen Rechtsverordnungen zum Industriemeister Print statt. Mit dieser Zielsetzung werden grundlegende und handlungsspezifische Qualifikationen in den Print- und Digitalmedien sowie der Weiterverarbeitung vermittelt. Als Projektarbeit wird eine Gesamtplanung für ein Produkt unter Beachtung produktionstechnischer, medienrechtlicher und wirtschaftlicher Gesichtspunkte erstellt.

weitere Info

 

Medienfachwirt/in Rhein-Neckar

Auf Grund der großen Nachfrage bei den Kursen im Biberacher Stammhaus bietet das Hauchler Studio zusätzlich im Raum Rhein-Neckar den/die Medienfachwirt/in in Teilzeitform an. Durchgeführt wird der berufsbegleitende Teilzeitkurs an Samstagen in Heidelberg im SRH nahe dem Kreuz Heidelberg Der Kurs wird in Teilzeitform an Samstagen durchgeführt. Bei Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen kann die IHK-Fortbildungsprüfung zum »Geprüften Medienfachwirt/in« vor der IHK Rhein-Neckar abgelegt werden.
Die Aufstiegsfortbildung erfolgt in Heidelberg entsprechend den neuen Rechtsverordnungen zum Medienfachwirt/in, die das Hauchler Studio als Fachschule mit über 60-jähriger Erfahrung auf Bundesebene mitentwickelt hat.
Beim Medienfachwirt »Made by Hauchler« werden grundlegende und handlungsspezifische Qualifikationen in den Print- und Digitalmedien vermittelt. Als Projektarbeit wird eine Gesamtplanung für ein Produkt unter Beachtung produktionstechnischer, medienrechtlicher und wirtschaftlicher Gesichtspunkte erstellt.
Theorieunterstützender Praxisunterricht in den Wochenblöcken sowie ein umfangreiches Exkursions- und Betreuungsprogramm unterstützen den Lernerfolg der Hauchler-Studenten.

weitere Info


Industriemeister/in Print Rhein-Neckar
Zielsetzung der Aufstiegsfortbildung »Made by Hauchler« zum Industriemeister/in Print ist der »Spezialist für das Ganze«. Diese Fortbildung wird seit einiger Zeit in Heidelberg für den Raum Rhein-Neckar angeboten und an Samstagen im Heidelberger SRH nahe dem Kreuz Heidelberg durchgeführt. Auf Grund seiner 60-jährigen Erfahrung mit Meisterkursen hat das Hauchler Studio die bundesweit gültigen Lehrpläne mitentwickelt. Die Spezialisierung auf die Branche, theorieunterstützender Praxisunterricht sowie ein umfangreiches Exkursions- und Betreuungsprogramm unterstützen die erfolgreichen Aufstiegsbiografien der Hauchler-Studenten.
Der Kurs bereitet auf die IHK-Fortbildungsprüfung zum »Geprüften Industriemeister/in Print« vor der IHK Rhein-Neckar vor. Mit dieser Zielsetzung werden grundlegende und handlungsspezifische Qualifikationen in den Print- und Digitalmedien sowie der Weiterverarbeitung vermittelt. Als Projektarbeit wird eine Gesamtplanung für ein Produkt unter Beachtung produktionstechnischer, medienrechtlicher und wirtschaftlicher Gesichtspunkte erstellt.

Theorieunterstützender Praxisunterricht in den Wochenblöcken sowie ein umfangreiches Exkursions- und Betreuungsprogramm unterstützen den Lernerfolg der Hauchler-Studenten

weitere Info

 

Industriemeister/in Papier- und Kunststoffverarbeitung

Die Fortbildung zum Industriemeister zielt auf berufserfahrene Facharbeiter der Qualifikationsschwerpunkte flexible bzw. biegesteife Packstoffe/Packmittel, Briefumschläge, Etiketten und Hülsen, sowie aus Weiterverarbeitungsabteilungen (Buchbindereien) in Druckereibetrieben. Sie schließt mit der Prüfung zum anerkannten Abschluss »Geprüfter Industriemeister – Fachrichtung Papier- und Kunststoffverarbeitung« vor der IHK ab. Es handelt sich um eine Aufstiegsfortbildung, die entweder in Vollzeitform oder in berufsbegleitender Teilzeitform besucht werden kann.

Auf der Grundlage einer Rahmenstoffplan-Empfehlung des DIHK hat das Hauchler Studio Lehrpläne für wirtschaftliche, technologische und berufspädagogische Fächer erstellt. Damit der zukünftige Meister kundenorientiert handeln, Problemlösungen selbstständig entwickeln und Mitarbeiter zielorientiert führen kann, wird besonderer Wert gelegt auf die gezielte Förderung von Führungs- und Kommunikationskompetenz.

weitere Info

 

Betriebsassistent/in

An der Nahtstelle zwischen Produktion und Management werden mehr denn je in Betrieben der Druck- und Medienindustrie sowie der papierverarbeitenden Industrie qualifizierte Sachbearbeiter benötigt.

Es werden die für die technische Betriebsadministration notwendigen betriebswirtschaftlich-branchenspezifischen Kenntnisse vermittelt; dazu gehört auch die Befähigung zum Erkennen und Beurteilen betrieblicher Gesamtzusammenhänge sowie nicht zuletzt zum Mitwirken an Entscheidungsprozessen in der betrieblichen Leitungs- und Führungsebene.

weitere Info

 

Techniker/in für Druck- und Medientechnik

Die Fortbildung zum Techniker schließt mit der Prüfung zum »Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Druck- und Medientechnik« ab. Mit dem erfolgreichen Abschluss ist der Erwerb der Fachhochschulreife verbunden.
Es handelt sich um eine Aufstiegsfortbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes.
Die extrem kurzen Innovationszyklen im Bereich Hardware, Software und Netzdienste einerseits, sowie die schnellen Veränderungen auf der Produkt- und Marktseite andererseits, erfordern von der Führungskraft eine neue Reaktionsfähigkeit.
Die Erlangung von vernetztem Wissen und Handeln über Produktionstechniken, Markt und Personalführung stehen daher im Vordergrund der Techniker-Fortbildung. Eine umfassende allgemeine, technische und betriebswirtschaftliche Qualifikation befähigt den Techniker zum selbstständigen Lösen technischer Aufgaben unter Berücksichtigung organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge.

weitere Info

 

Medien-Operator/in

Medientechnische Qualifikationsanforderungen unterliegen einem steten Wandel. Der modulare Spezialkurs Medientechnik dient der Anpassungsfortbildung zum Medienoperator für Digital- und Printmedien. Die Zielsetzung des Spezialkurses entspricht der Qualifizierungsoffensive Druck und Medien der Verbände und Gewerkschaften, die diesen Abschluss bundeseinheitlich propagieren. Es werden wesentliche Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt, wie sie im Berufsbild des zukunftsorientierten Ausbildungsberufs Mediengestalter Digital und Print enthalten sind. Medienfachleute und Grafik-Designer, die ihre Ausbildung in traditionellen Bereichen absolviert haben, erhalten eine dem aktuellen medientechnischen Stand angepasste Qualifizierung. Der Spezialkurs, in den laufend eingetreten werden kann, eignet sich auch für Quereinsteiger.

weitere Info

 

Offset-Operator/in

Gute Drucker bzw. Medientechnologen Druck haben auf dem Arbeitsmarkt gute Berufsaussichten. Der modulare Spezialkurs Offsetdruck hat die Anpassungsfortbildung zum Offset-Operator zum Ziel. Mit dieser Zielsetzung werden praxisorientierte Qualifikationen vermittelt, wie sie im Berufsbild des Ausbildungsberufs Medientechnologe/in Druck enthalten sind. Somit erhalten Beschäftigte der Druckindustrie, deren Berufsausbildung schon längere Zeit zurückliegt, eine dem Stand der technologischen Entwicklung angepasste Qualifizierung. Der Spezialkurs, in den laufend eingetreten werden kann, eignet sich auch für Quereinsteiger.
weitere Info

 

Firmenseminare

In individuell konzipierten Firmenseminaren werden unternehmensspezifische Problemlösungen erarbeitet, auf persönliche Anforderungen wird in Einzelschulungen intensiv eingegangen. Seien es beispielsweise Qualitätsmanagementschulungen, Crashkurse im Offsetdruck für Vertriebsmitarbeiter von Herstellerfirmen der Druckindustrie oder auch Consultings vor Ort - das Hauchler Studio findet bestimmt eine praxisorientierte Lösung für einzelbetriebliche Problemstellungen. Renommierte Unternehmen gehören zum Kundenkreis der Firmenseminare »Made by Hauchler«.

nach oben

 

Hier können Sie sich über die Kurstermine informieren.

 

 

weiterbildung

Medienfachwirt/in

 


Industriemeister/in
Print

 

 

Medienfachwirt/in
Rhein-Neckar

 

 

Industriemeister/in
Print Rhein-Neckar

 

Industriemeister/in
Papier- und
Kunststoff-
verarbeitung

 

 

Betriebsassistent/in

 

 

Techniker/in
Druck- und
Medientechnik

 

 

Medien-
Operator/in

 

 

Offset-Operator/in

 

 

 Firmenseminare