Aufstiegsfortbildung:

 

Industriemeister/in Print

 

Inhalte:

• Rechtskunde
• Betriebswirtschaft
• Betriebsorganisation
• Information / Kommunikation / Planung
• Zusammenarbeit im Betrieb
• Produkte und Prozesse Print und Digital
• Printmedienproduktion
• Qualitätsmanagement / Standardisierung
• Vorstufenprozesse
• Schwerpunkt Druck- und Weiterverarbeitungsprozesse
• Printmedienkalkulation und Produktionsplanungssysteme
• Personalmanagement
• Kosten- und Leistungsmanagement
• Marketing
• Medienrecht
• Projektmanagement und Projektarbeit
• Präsentation• Berufs- und Arbeitspädagogik


Extras:

• Training Medien, Offset- und Digitaldruck
• Training Präsentation und Unterweisung
• Computergestützte Kalkulation
• Betreuung Gesamtplanung
• Projekt
• Exkursionen und Fachvorträge
• Lern- und Arbeitstechnik



Detailinhalte (auszugsweise)

• Kalkulationsverfahren
• Kundenberatung
• Auftragsplanung
• Workflow-Konzepte
• Datenmanagement für Online- und Offline-Medien
• Qualitätssicherung / Color-Management
• Zielgruppenanalyse
• Personalführung und Ausbildung
• Projektarbeit

 


Modalitäten:
Zulassungsbedingungen
Berufsabschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf der Medienwirtschaft.
In Vollzeit zusätzlich eine einschlägige Berufspraxis von mindestens einem Jahr.
Ausnahmen auf Anfrage.


Abschluss

Abschlusszeugnis der Fachschule auf der Grundlage der Jahresleistungen mit »Hauchler Diplom«. Fortbildungsprüfung zum »Industriemeister/in Print« vor der Industrie- und Handelskammer Ulm.

 

Förderung

Zuschüsse und Darlehen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) bzw. nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Eventuell Kostenübernahme durch die Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften oder Bundeswehr-Berufsförderungsdienste.
Steuervorteile, Begabtenförderung.

 

Haben Sie noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Telefon 07351/1560-0

 

Sonstiges:

Kosten und Zimmernachweis auf Anfrage.