News 2019


 

 

Bildungsmessen

Gerne informieren wir Sie über unser Bildungsangebot. Zusammen mit unseren aktuellen Teilnehmern präsentieren wir uns auf Bildungsmessen. Selbstverständlich besteht jederzeit auch die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch bei einem Schulbesuch im Hauchler Studio. Auch können Sie sich zu projektorientierten Schnuppernachmittagen anmelden. Rufen Sie uns an unter 07351 1560 0.


 

Termine

September:


07.09.2019


09.09.2019


19.09.-21.09.2019


21.09.2019


27.09.2019


Beginn Industriemeister/Medienfachwirt Teilzeit


Beginn Berufskolleg Grafik-Design


Bildungsmesse Balingen


Bildungsmesse Ochsenhausen


Bildungsmesse Isny


Oktober:


01.10.2019


08.10.2019


12.10.2019


16.10.2019


17.10.2019


Beginn Industriemeister/Medienfachwirt Vollzeit


Bildungsmesse Bad Wurzach


Bildungsmesse Memmingen


Bildungsmesse Laupheim


Bildungsmesse Pfullendorf


November:


28.11.2019


Bildungsmesse Bad Waldsee


 

 

Archiv 2018


Archiv 2017


Archiv 2016


Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

 

 

 

 

Welcome - neues HAUCHLER-Jahr!
August 2019

Ende August 2019 beginnt das neue Schuljahr im HAUCHLER Studio. Den Anfang macht die 38. Fachschule Druck und Medien in Teilzeit mit der Blockwoche ab 31. August/Anfang September, am 7. September beginnen die neuen 39. Medienfachwirte/Industriemeister um 8 Uhr. Ab 9. September kommen dann wieder die Grafik-Designer ins Studio (die neuen Schüler beginnen um 9 Uhr), der 1-jährige Vollzeitkurs Fachschule beginnt am 1. Oktober um 9 Uhr, das englischsprachige Print International erst Mitte Februar 2020. Zu Beginn eines jeden neuen Studienjahres werden verschiedene Betreuungsangebote durchgeführt, unter anderem auch die beliebten Welcome-Partys im Privatgarten von Familie Hauchler. Intensiv gemeinsam lernen und auf gute Prüfungsergebnisse und arbeitsmarktgerechte Praxisanforderung vorbereitet zu werden, ist selbstverständlich für die Bildungsangebote »Made by Hauchler«. Das klappt nur optimal, wenn auch das Umfeld im Lernverband stimmt. In lockerer feucht-fröhlicher Atmosphäre lernen sich hier die neuen Teilnehmer und deren Lehrer und Dozenten kennen. Typisch ist auch das familiäre Umfeld an der Privatschule, an der selbstverständlich die Generationen der Familie Hauchler mit von der Partie sind. Eine erfolgreiche Lernzeit und viel Spaß im Hauchler Studio!

 


Traditionelles Gautschen im Hauchler Studio
Juli 2019

Traditionell beendet die große Gautschfeier die ein- bzw. zweijährige Aufstiegsfortbildung für die Medienwirtschaft im Hauchler Studio Biberach. „Es sei künftig mein Bestreben stets ein tugendhaftes Leben“, so gelobten die Industriemeister Digital und Print sowie Medienfachwirte aus Voll- und Teilzeitklassen der Fachschule Druck und Medien in Biberach, die am Ende Ihrer Aus- und Fortbildung in der kalten Bütt gegautscht werden. Dieser alte Brauch, eine Aus- und Fortbildung im Druck oder Medienbereich zu beenden, fand im Anschluss an die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Privatschule Design-Medien-Druck statt. Diese gelobten den Packern sowie Gautschmeister Martin Geng, dass die „Sünden“ ihrer Aus- und Weiterbildung der Vergangenheit angehören werden. Im Anschluss wurden sie in der kalten Bütt sinnbildlich reingewaschen – bei dem wunderschönen Sommerwetter allerdings eine eher herbeigesehnte Strafe. Im Anschluss wurde, kniend auf hartem Holz vom Gautschmeister ein Getränk kredenzt. Zu „Jüngern Gutenbergs“ schließlich wurden sie durch die Überreichung der unterzeichneten Gautschbriefe. Für das leibliche Wohl sorgte das Berufskollegs Grafik Design, so dass die Gautschparty in einem schönen Fest bei angenehmen Sommertemperaturen endete.

Die Leistungen der Hauchler-Absolventen lagen dieses Jahr wieder weit über dem bundesweiten Durchschnitt. Im 60. Vollzeitkurs und damit dem Jubiläumsjahrgang der Fachschulen im Hauchler Studio wurde Klassenprimus Daniel Friesenegger bei den Industriemeistern mit der Traumnote 1,1 ausgezeichnet, der als Klassensprecher die Dankrede der Vollzeit-Fachschüler an seine Lehrkräfte hielt. Lehrgangsbeste der „next generation 2019“ der Fachschüler in Teilzeitform war Medienfachwirtin Sina Kietzmann, Klassensprecher Ingo Schmidt hielt die Abschlussrede. Es gab einen Extraapplaus für einen schwer erkrankten Teilzeitschüler, der es sich nicht nehmen ließ, zur Verabschiedung seiner Schulkollegen zu kommen und dann im nächsten Jahr den Abschluss vor der IHK Ulm ablegen wird.





Von den Sünden der Ausbildung reingewaschene Medienfachwirte und Industriemeister.

 




















10. Jubiläumsabschlussprüfung Grafik-Design
Juli 2019

Die nunmehr 10. Abschlussprüfung Grafik-Design wurde wieder im Hauchler Studio in Biberach mit großem Erfolg durchgeführt. Vor 13 Jahren führte das Hauchler Studio in Biberach den Abschluss „Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in“ mit Fachhochschulreife an seiner privaten Fachschule Design, Medien und Druck ein. Seither haben viele kreativ begabte junge Menschen diesen Schulzweig gewählt, arbeiten erfolgreich in Medienagenturen, Werbeabteilungen und überall dort, wo gestaltet wird.

Auch dieses Jahr konnte sich der Gesamtnotendurchschnitt mit 2,2 sehen lassen. In der Verabschiedungsrede hob Schulleiterin Daniela Hauchler hervor, dass diese neue Schulart die vor über einer Dekade eingeführt wurde, da zum einen die im Hauchler Studio traditionell durchgeführte Ausbildung zum Mediengestalter in den Betrieben der Druckindustrie oftmals zu bloßer Medientechnik und Datenumwandlung führte und zum anderen die in beruflichen Gymnasien mit Profil Gestaltung vermittelten Inhalte bei weitem nicht ausreichend seien für eine berufliche Tätigkeit in Design und Medien.

Nachdem die Absolventen des 3-jährigen Berufskollegs Grafik-Design bereits vorab ihre Fachhochschulreifezeugnisse ausgehändigt bekamen, wurden bei der Verabschiedung die Diplome für die praktischen Diplomarbeiten überreicht. Die Design-Projektarbeiten zum Thema LICHT wurden bereits in den Faschingsferien öffentlich ausgestellt und prämiert. Klassenprimus und damit Preisträger der künstlerisch-medientechnischen Ausbildung zum Grafik-Designer war Clovis Braun mit der Traumnote 1,2, knapp gefolgt von Lucian Brommer und Noah Bakos, die für ihre ausgezeichneten Leistungen bis Note 1,9 Belobigungen erhielten. Für besonderes soziales Engagement haben sich Lina Zebib und wiederum Noah Bakos, die auch die Abschlussrede des BK Grafik-Design hielten, ausgezeichnet. Die Schulleitung wies im Rückblick der Jubiläums-Verabschiedung darauf hin, dass alle kreativen jungen Bewerber auf einen Studienplatz im Hauchler Studio seit Einführung des Berufskollegs auf deren Grundbegabung im Zeichnen im Rahmen einer Aufnahmeprüfung geprüft wurden, die meisten hatten seither die Zusatzprüfung Fachhochschulreife abgelegt und einige statt der Berufstätigkeit ein Studium angeschlossen. Bereits im ersten Jahr des Berufskollegs werden die angehenden Designer seither mit einem fächerübergreifenden Print-Output in die Berufswelt eingeführt. Passend zum Super-Wahljahr 2019 stand das BK2-Schuljahr unter dem Motto Demokratie - das Demokratiebündnis wurde mit einem ansprechenden Logo ausgestattet, Plakate und Hefte sowie das ansprechende Demokratiespiel „VOTE NOW“zu diesem Thema folgten ebenso wie die Mitwirkung bei der Analphabetismuskampagne des Landkreises, um Verständnis für die Betroffenen zu wecken und auf Hilfsangebote für Analphabeten aufmerksam zu machen.Mehrtägige Workshops Graffiti und handwerkliches Buchbinden sowie viele Exkursionen rundeten das BK2-Jahr ab. Praktische Diplomarbeiten, die den Vergleich mit Hochschuldiplomarbeiten nicht scheuen müssten, sind Grundlage für ein Diplom als zusätzliche Auszeichnung der Hauchler-Absolventen. Diese wurde bereits im Frühjahr der Öffentlichkeit bei einer Ausstellung zum Thema „LICHT“ im zur Lichtkathedrale transformierten Klassenzimmer präsentiert. Nach der Verabschiedung folgte das „Flautschen“ der Grafik-Designerinnen und Designer, die von Fachbereichsleiter Walter Rogger und Kollegenteam nach allen Regeln der Kunst mit individuell gestalteten Geschenken der BK2 in eine farbenfrohe Zukunft entlassen wurden. Wie Klassenlehrer Walter Rogger in seiner Abschlussrede bereits angekündigt hatte, wurden die verabschiedeten Fläutschlinge zunächst in eine Designerteam-Raupe transformiert, aus der sie sich dann mit Hilfe der Lehrkräfte individuell entpuppten.





Die angehenden Grafik-Designer werden in eine farbenfrohe Zukunft entlassen.

 












Team-Rogger-Designer-Preis
Juli 2019

Bereits schon Tradition ist es, außer den Preisen und Belobigungen in der Abschlussklasse Berufskolleg Grafik-Design den Young Design Award des Team Rogger zu überreichen, dieses Jahr an Clovis Braun.

 




Einladung Gautschen und Flautschen im Hauchler Studio
Samstag, 20. Juli 2018 von 15-18 Uhr

"Es sei künftig mein Bestreben, stets ein tugendhaftes Leben": Die traditionelle Wassertaufe mit Gautschschwur der angehenden Jünger Gutenbergs ist immer wieder ein Highlight des Hauchler-Schuljahres. Ebenso wie das inzwischen legendäre „Flautschen“, ein Art Initiationsritus für die angehenden Grafik-DesignerInnen Made by Hauchler. Das öffentliche Schulfest findet im Anschluss an die um 13:30 stattfindende offizielle Verabschiedung der diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Berufskollegs Grafik-Design, der Fachschulen (Medienfachwirte und Industriemeister in Vollzeit und Teilzeit) sowie der englischsprachigen Print Internationals statt. Am Samstag, 20. Juli 2019 von 15-18 Uhr werden auf dem Schulgelände des Hauchler Studio in der Karl-Müller-Straße 6 zuerst die Grafik-Designer zu Ehren Ihres Abschlusses vom Lehrerkollegium „geflautscht“. Gautschschwur und Wassertaufe beginnt ab 15:30 Uhr mit den Medienfachwirten und Industriemeistern, die am Ende Ihrer Schulzeit in der kalten Bütt von den Sünden ihrer Aus- und Weiterbildung „reingewaschen“ werden. Besonderes Highlight ist der Auftritt der PG-Mädels, einer Trommler- und Pfeifer-Gruppe des Pestalozzi-Gymnasiums Biberach – schließlich ist ja Schützenfest! Für das leibliche Wohl während des Schulfestes ist ebenfalls gesorgt. Im Anschluss kann noch auf dem Biberacher Schützenfest weitergefeiert werden.



 






Grafik-Designer auf den Spuren des Designs in Amsterdam
Juni 2019

Die Schüler des Berufskolleg Grafik-Design des Hauchler Studio erlebten mit der großen Designer-Studienfahrt nach Amsterdam zum Schuljahresabschluss nochmals einen besonderen Höhepunkt. An vier Tagen tauchten die jungen Designerinnen und Designer in die Metropole Amsterdam ein, der für jeden Kreativen ein besonderer Ort ist.

Amsterdam ist die ideale Stadt für Kunstliebhaber. Die Stadt hat eine große Vielfalt an Museen, Galerien und Ausstellungen anzubieten. Weltberühmt ist das Van Gogh Museum, in dem etliche kunstbeflissene Grafik-Designer viel Zeit verbrachten. Begeistert hat auch die zeitgenössische Kunst im Stedelijk Museum sowie das Kunst- und Kulturzentrum NDSM mit Street Art und vielen Beispielen der alternativen Kunstszene Amsterdams. Aber auch eine Vielzahl kleinerer Kunstgalerien und Museen, die sich verschiedensten Themen wie Multimedia-Kunst widmen, oder gar ein Katzencafe oder Rooftopcafes waren spannend für die Schüler aus Süddeutschland. Während einige angehende Designer in ihrer Freizeit zusätzlich die Körperweltenausstellung besuchten, war für andere eine Grachtenfahrt besonderes Highlight.

Fotos und Zeichnungen von der Studienfahrt nach Amsterdam sind im Rahmen einer Ausstellung beim Schulfest mit Gautsch- und Flautschfeier am Samstag, 20. Juli von 15-18 Uhr zu bewundern.



 
















HAUCHLER Studio ganz im Zeichen von Demokratie
Juni 2019

Nachdem für das Bündnis Demokratie im Frühjahr bereits ein neues Logo entwickelt wurde, kamen nun noch weitere Projekte zum Tragen: Plakate und Broschüren, und nun auch das toll designte Spiel „VOTE NOW“. Wirklich gelungen!



 






60 Jahre Meisterschule im Hauchler Studio
Juni 2019

Nach einem Jahr intensivem Lernen verlassen im Sommer 2019 die Teilnehmer des 60. Jubiläumsjahrganges unserer Biberacher Privatschule als geprüfte Medienfachwirte bzw. Industriemeister Print. Stolz kann die staatlich anerkannte Fachschule Design-Medien-Druck auf 60 Jahre Meisterschulung für die Druck, Medien und Papierverarbeitung zurückblicken. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums haben die zukünftigen Führungskräfte der Druckindustrie eine Broschüre mit dem Titel "Auf den Punkt gebracht" erstellt. Diese wird in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Drucker beigelegt. Das Hauchler Studio freut sich schon auf die Teilnehmer des 61. Meisterkurses in Vollzeitform, der am 1. Oktober 2019 beginnt.

 




Turmbau by night
Mai 2019

Die lange Hauchler-Designer-Nacht steht für Kreativität und Spaß mit einem Projekt, das kurz vor Mitternacht präsentiert wird. Grafik-Design gehört nicht wirklich zu den typischen Nachtberufen, doch mit einer „Working from 9 to 5“-Arbeitsmentalität wird man es in dieser Branche nicht weit bringen. Dass das intensive Arbeiten an Design-Projekten – auch wenn es mal länger am Abend dauert – Spaß macht und sehr erfüllend sein kann, demonstriert das Hauchler Studio, Fachschule für Design-Medien-Druck in Biberach, im dreijährigen Berufskolleg Grafik-Design mit Hilfe von außergewöhnlichen Projekten, und wie bei der langen Hauchler-Nacht, auch mal zu ungewöhnlichen Lernzeiten.

Die Design-Schüler/Innen aller 3 Ausbildungsjahre und deren Lehrer schlugen sich kurz vor dem Wochenende die Nacht um die Ohren, um kreative, schicke, (un-)schräge und verrückte Papiertürme zu kreieren, zu produzieren und anschließend zu präsentieren – natürlich standesgemäß beleuchtet – es ist ja „by night“. Und so wurde nach einem Welcome bei Kaffee und Kuchen zunächst in Kleingruppen skizziert, diskutiert, geplant, wieder verworfen und letztendlich für ein kreatives Paper-tower-Unikat je Gruppe entschieden. Alles, was benötigt wurde, fand man im Drucksaal des Hauchler Studio, von Bilderdruckpapier bis farbigem Karton, hauchdünnem Tissuepapier bis hin zu Papierputzrollen. Nach einer Stärkung mit Pizza ging es im Anschluss an die Produktion der Turmunikate. Zu guter Letzt wurden die beleuchteten Türme präsentiert nachts um 11 Uhr. Wer nicht mehr nach Hause kam, übernachtete im Schulhaus oder schlug sich die restliche Nacht mit Filmen und Musik um die Ohren: Eine durchweg schöne Erfahrung des intensiven gemeinsamen Arbeitens in Teams bis in die späten Nachtstunden.





 














Bierdeckel – Grafikdesigner-Projekt gegen Analphabetismus
Mai 2019

Leitmotiv im Hauchler Studio – Grafik-Designausbildung 2. Jahr ist Experimentieren und dabei Lernen. Deshalb kam die Anfrage des regionalen Bildungsbüros des Landkreises und der Volkshochschule Biberach im Rahmen der bundesweiten „Woche der Sprache und des Lesens“ mit einem praxisorientierten Projekt genau richtig: Schüler des Hauchler Studios sollten Bierdeckel gestalten, die auf die Problematik Analphabetismus aufmerksam machen sollen. Mit den quadratischen Bierdeckeln soll Verständnis für die Betroffenen geweckt auf vorhandene Hilfsangebote aufmerksam gemacht werden. Die verschiedenen witzig gestalteten Bierdeckel kommen in Auflage von 1000 Stück in verschiedene Restaurants und Kneipen in Biberach, Laupheim und Riedlingen zum Einsatz. Vielleicht stellt auch Ihr Euer Glas auf einen von Hauchler-Schülern gestalteten Bierdeckel. Wohl bekomm’s!

 




Prüfungen Grafik-Design, Medienfachwirte und Industriemeister:
GLÜCK UND ERFOLG BEI DEN PRÜFUNGEN Mai 2019

Es ist wieder Prüfungszeitraum im Hauchler Studio: Nachdem die erste Hürde auf dem Weg zum HAUCHLER-Designer genommen wurde – Vernissage, Dokumentation und Präsentation der Diplomarbeiten als Grundlage für das Hauchler-Diplom – geht es im Berufskolleg Grafik-Design nun richtig los: Beginnen wird das Berufskolleg Grafik-Design direkt nach Ostern mit seinen umfangreichen 4 praktischen Prüfungen sowie 3 schriftlichen Prüfungen und im Juli dann die mündlichen Prüfungen absolviert, die berechtigen, den Abschluss „Staatlich geprüfter Grafik-Designer/in“ zu führen sowie mit der Fachhochschulreife in ganz Deutschland zu studieren.

Die Teilnehmer der Fachschule mit IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfungen „Medienfachwirt/in“ und „Industriemeister“ in Voll- und Teilzeit absolvieren im Mai zum einen die 4 Prüfungen des grundlegenden Teils als auch die 2 umfangreichen Prüfungen des handlungsspezifischen Bereiches. Im Anschluss folgt als Krönung die Gesamtplanung, die Hauchler-Diplomarbeit, die schriftlich ausgearbeitet sowie mündlich präsentiert und in einem Fachgespräch erläutert werden muss, sowie die Prüfungen für die Ausbildungsberechtigung. Die Prüfungen des englischsprachigen Print International-Kurses mit dieses Jahr rein indischen Teilnehmern folgt dann im Juni/Juli. Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

 




Infos zur Aufstiegsfortbildung Medienfachwirt/Industriemeister mit DRUPA 2020
Samstag, 18. Mai 2019

Geprüfter Medienfachwirt und Industriemeister Print heißen die aktuellen Aufstiegsfortbildungsabschlüsse der Medienwirtschaft mit IHK-Prüfung. Das Hauchler Studio – mehrfach Preisträgerin des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie - bildet seit fast 75 Jahren Führungskräfte des gesamten Bundesgebietes und deutschsprachigen Auslands aus. Aktuelle Statistiken belegen, dass sich die Investition der Absolventen in ihre berufliche Zukunft rentiert. Insbesondere, wenn die Prüfungsergebnisse des Lehrgangsträgers überdurchschnittlich sind, denn dann gibt es zusätzliche 40% Fördermittel. Die Investition in die eigene Aufstiegsfortbildung wird erleichtert, denn zusätzlich wurden die Förderbeiträge auf weitere 40% der Lehrgangs- und Prüfungskosten sowie auf den Lebensunterhalt erheblich erhöht. Aus den bundesweit gültigen Lehrpläne, die das Hauchler Studio als Sachverständige gemeinsam mit den Tarifpartnern entwickelt hat, wurde ein spezieller HAUCHLER-Lehrplan entwickelt mit "Blick über den einzelberuflichen Tellerrand", der auch Praxisanteile von Vorstufe bis Druck zum besseren Verständnis des Lernstoffes, besondere Betreuungs- und Übungsangebote sowie Fachvorträge und Exkursionen beinhaltet. Besonderes Highlight wird die DRUPA im Juni 2020 sein.
Der nächste Fachschulkurs in Vollzeit findet vom 01.10.2019 –29.07.2020 sowie in Teilzeit an Samstagen vom 07.09.2019–24.07.2021 in Biberach statt. In Heidelberg ist der nächste berufsbegleitende Kurs geplant ab März 2020. Informationen zu Inhalten, Prüfungsmodalitäten, Förderungsmöglichkeiten sowie Kursinhalte/ -ablauf und Besonderheiten im Hauchler Studio gibt es auf einer Infoveranstaltung am Samstag, 18. Mai in Biberach, gerne können auf Anmeldung auch persönliche Beratungsgespräche vereinbart werden.

 


Medienfachwirte und Industriemeister auf Exkursionen
April 2019

Besichtigungen und Exkursionen ergänzen stets den fachtheoretischen Unterricht des Hauchler Studio und sind unverzichtbarer Teil des Unterrichtsprogramms "made by Hauchler", so auch Exkursionen zu Produktionsunternehmen und Herstellerfirmen. Mitwirken bei Investitionsentscheidungen wie beispielsweise bei der Auswahl von Druckmaschinen sowie Vorstufenequipment wird von angehenden Führungskräften erwartet. Teilnehmer waren die Teilzeit- und Vollzeit-Studenten des Hauchler Studio mit Ziel Industriemeister Digital und Print sowie zum Medienfachwirt aus den Biberacher Kursen, darüber hinaus die englischsprachigen Teilnehmer des Kurses Print International. In sehr vielen Firmen arbeiten Führungskraft-Absolventen aus dem Hauchler Studio, die den Hauchler-Nachwuchs dann durch ihre Firmen führen.

Los ging es mit einem ersten Highlight: Dem Besuch einer überregional bekannten Verpackungsfirma mit Offsetabteilung sowie einem Publishing-Verlag, an dem Buchherstellung aus erster Hand gezeigt wurde. Interessant auch der Besuch in einer Papierfabrik, wo Werkstoffkunde zum Thema Papier zum Thema genommen wurde. Die alternativen Druckverfahren werden durch den Besuch einer Flexofirma und einer Tiefdruckfirma genauer unter die Lupe genommen. Geplant ist der Besuch im Bereich Verpackung am Beispiel Ravensburger Spiele. Die Exkursion mit angehängtem Seminar zu Heidelberger ist stets eines der Highlights des Exkursionsprogramms der Industriemeister und Medienfachwirte made by Hauchler, der Kaderschmiede für den deutschen Mediennachwuchs.

 




Diplomarbeitsausstellung LICHT
März 2018

Bei der Vernissage waren über 130 Personen anwesend, damit ist der Startschuss für die Ausstellung der Diplomarbeiten angehender Grafik-Designer des Hauchler Studio gefallen: Die BK3 hat sich mit der Vorstellung des Design-Prozesses im Studio 4 und mit der LICHTkathedrale in Studio 3 dieses Jahr ein besonderes Konzept überlegt – und die Besucher waren begeistert.

Designdozent und Klassenlehrer Walter Rogger unterstrich, dass die Biberacher private Fachschule seine Design-Absolventen auf hohem Niveau ausbildet - neben den umfangreichen Prüfungen in BK3 ist die Erstellung der „Hauchler-Diplomarbeit" besonderes Merkmal des Designers made by Hauchler, das Motto wählt die Abschlussklasse selbst. Ziel der Diplomarbeiten ist es, im Rahmen einer praktischen Projektarbeit den besten Start in das Berufsleben zu ermöglichen – die Arbeiten sind laut Meinung des Fachpublikums unter den Gästen mit Bachelor-Arbeiten der Designer-Hochschulen mindestens auf einer Ebene. Auch Teamleistung ist Herausforderung für die gesamte Klasse, sollte doch ein normales Klassenzimmer in eine Lichtkathedrale mit Stoffen und indirektem Licht transformiert werden. Nach den Faschingsferien wird die praktische Diplomarbeit noch als schriftliche Projektarbeit dokumentiert und präsentiert sowie einem Fachgespräch unterzogen.



 














Buchbinderei-Workshop im Fachbereich Design
März 2019

Nachdem im 1. Ausbildungsjahr bereits ein fächerübergreifendes Druckprojekt in der schuleigenen Offset- und Digitaldruckerei absolviert wurde, bei dem selbstgestaltete Postkarten mit den Designern gedruckt wurden, steht das Schuljahr 2018/9 der angehenden Designer des 2. Jahres unter dem Schwerpunkt besondere Workshops. Nachdem gerade ein Portraitzeichnen- und Aktzeichnen-Workshop am lebenden Modell im speziell präparierten Aktmodell-Saal an mehreren Tagen durchgeführt wurde, steht nun ein weiterer mehrtägiger Workshop an: Buchbinderei. Die Teilnehmer lernten hier, sich kreative ideenreiche Skizzenbücher selbst zu erstellen. Eine Übung in handwerklicher Arbeit, die allen offensichtlich einen Riesenspaß bereitete, mit Ergebnissen, die sich sehen lassen konnten und darüber hinaus für jeden einen praktischen Nutzen hatte. Weitere geplante Workshops für dieses Schuljahr: Tierzeichnen am lebenden Modell, Film und Produktdesign.

 


Logodesign-Wettbewerb Bündnis Demokratie
Februar 2019

Die Projektarbeit „Logo Demokratiebündnis“ wurde aktiv mit den Mitgliedern des Bündnisses erarbeitet, eine gute Praxisübung für die Schüler des Hauchler Studio und ihrer späteren beruflichen Tätigkeit. Durch den Zusammenschluss verschiedener demokratischer Initiativen wird das Ziel verfolgt, die Demokratie und freiheitliche Ordnung entgegen aufkommender Strömungen zu verteidigen. Der Designschüler am Hauchler Studio Michael Münch hat mit seinem Logo gewonnen, ein Klassenprojekt ausgelegt als Wettbewerb, an dem alle Schüler des Berufskolleg Grafik-Design 2 mit seiner Klassenlehrerin Claudia Winter teilgenommen haben. Sein Entwurf ist künftig das Logo für das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Landkreis Biberach und wird auf allen Projekten der Mitglieder zu sehen sein: Zwei ineinandergreifende Hände, die aus den Konturen des Landkreises hervorkommen.



 




Exkursion der Grafik-Designer
Februar 2019

Beim Grafik-Designer „made by Hauchler“ steht der Blick über den „designerorientierten Tellerrand“ stets im Fokus der Ausbildung. Besichtigungen und Exkursionen ergänzen stets den fachtheoretischen Unterricht des Hauchler Studio und sind unverzichtbarer Teil des Unterrichtsprogramms, so auch Exkursionen zu Druckerei- und Verpackungsunternehmen. Besonderes Highlight in BK1 außerhalb der „Designerwelt“ ist der Besuch einer Papierherstellungsfirma, damit die zukünftigen Grafik-Designer mehr als nur eine Ahnung über zielgerechte Papiersortenauswahl haben. Nachdem im ersten Ausbildungsjahr praktische Druckereikenntnisse in der Offset- und Digitaldruckwerkstatt des Hauchler Studio erworben werden konnten, werden im 2. Jahr Druckereiunternehmen und die Weiterverarbeitung im Bereich Faltschachtel besucht. Auch diese Kenntnisse Gold wert bei der zukünftigen Beratung der Grafik-Kunden im späteren Arbeitsleben als Designer.

 




Kreative Ausbildungsberufe For Schools - Project-days Media – Design:
11. und 12. März

Direkt nach den Faschingsferien am 11. und 12. März können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden die medienteressierten Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema LICHT vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 25. Februar. Infos: Hauchler Studio, info@hauchler.de, 07351 15600

 


Design-Diplom-Ausstellung
1.-12. März 2019 - Thema LICHT

Ich bin, was ich kann – diese Wahrheit stimmt besonders im Bereich Design. Um den angehenden Designern den Weg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, müssen die BK-Design-Studenten etwas mehr leisten als staatliche Lehrpläne fordern: Um einen Abschluss als Grafik-Designer/in im Hauchler Studio Biberach zu erlangen, muss im Abschlussjahr neben einer 39-Schulstundenwoche und umfangreicher Prüfungen zusätzlich über ein ganzes Semester eine Diplomarbeit erstellt werden. Im letzten Semester wird die Diplomarbeit dann noch vor dem Prüfungsausschuss präsentiert und schriftlich dokumentiert – wie beim Abschluss an der Design-Hochschule, denen die Dipomarbeitsergebnisse made by Hauchler als ebenbürtig gelten. Die diesjährigen Diplomarbeiten der Absolventen des Berufskollegs Grafik-Design stehen unter dem Motto LICHT. Begeben Sie sich auf LICHTsuche bei den Designer-Diplomarbeiten im Light-Studio 3 des Hauchler Studio: An den medientechnisch-gestalterischen Prototypen - Voraussetzung für einen Abschluss im Berufskolleg Grafik-Design - wurde ein Semester lang intensiv getüftelt, wobei jedem angehenden Designer freigestellt war, mit welchem Medium und mit welcher Geschichte er das Thema LICHT interpretiert. Die Ausstellung ist öffentlich und kann besichtigt werden rund um die Faschingsferien vom 1.– 12. März 2019 von 8-18 (Mo-Do) und bzw. 8-16 (Fr-Sa) – Geschlossen Fasching 4./5. März): Turmeingang des Hauchler Studio Biberach - Studio 3, Karl-Müller-Str. 6

 




Infos „Grafik-Designer werden“
Fr, 22. Februar 2019 um 16 Uhr

Kreativ und zukunftsorientiert sind die Ausbildungsberufe in Design, Medien und Druck. Im 3-jährigen Berufskolleg wird auf den Abschluss Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in und die Fachhochschulreife vorbereitet. Im Zentrum der grafisch-künstlerischen Ausbildung stehen praxisbezogene Unterrichtsprojekte mit professioneller Medientechnik. Qualifikationen im gesamten Medienprozess, unterrichtet von engagierten Praktikern an umfassender Medientechnik führen zu Praxisreife und beruflichem Erfolg der Hauchler-Absolventen bzw. zur optimalen Voraussetzung für ein Studium. Die private Fachschule informiert auf Bildungsmessen über die Medienberufe, an den Messeständen werden Projekte aus Design und Mediengestaltung gezeigt. Zusätzlich findet am 22. Februar 2019 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung zum BK Grafik-Design sowie in den Faschingsferien eine Ausstellung der Diplomarbeiten der diesjährigen Absolventen statt. Ein Mappenworkshop wird am 1. Februar angeboten. Der erste Aufnahmeprüfungstermin erfolgt am 9. Februar 2019, gerne können auch schon jüngere Schüler, z.B. in der 9. Klasse teilnehmen (weitere Aufnahmeprüfungen am 13. April und 1. Juni.

 




»h-jour« - Projekt der Galerie am Hauchler Studio
Januar 2019

»h–jour« leiten wir aus dem Französischen »à jour« (deutsch: auf den Tag; aber auch: im Fenster) ab. Die Klasse BK1 der Grafikdesigner am Hauchler Studio startet ihr erstes größeres Design-Projekt mit einem Selbstportrait. Kunsthistoriker sehen die Gattung des Portraits als den Ursprung der Malerei. Verwendet werden die unterschiedlichsten Gestaltungsformen und technischen Hilfsmitteln – alles ist erlaubt – verboten die Langeweile – das »Ennui« ein unangenehmes Gefühl, welches durch erzwungenes Nichtstun hervorgerufen wird. Das Hauchler Studio interessiert sich für seine Schüler. Wir wollen sie kennen lernen und sie dadurch individuell noch stärker fördern. Die Konterfeis der Schüler/innen stehen als Terminus der »Persönlichkeit«, um somit auf die Identität der Person hinzuweisen. Die Schüler wurden ermutigt eine »persönliche« – für sie – sehr wichtige Botschaft mit uns zu teilen. »h–jour« auf den Tag genau und in einem Fenster / Bilderrahmen durften die werdenden Designer/innen Ihre Botschaft zusammenfassend im Editorial-Cover-Style ausstellen. Die »Galerie am Hauchler Studio« ermöglicht auf Kosten der Schule eine professionelle Ausstellungsform im musealem Stil, darüber hinaus und als weiteres Dankeschön für die kreative Arbeit dürfen die Schüler/innen nach der Ausstellung Ihre Plakate mit nach Hause nehmen.









s