News 2017


 

 

Bildungsmessen

Gerne informieren wir Sie über unser Bildungsangebot. Zusammen mit unseren aktuellen Teilnehmern präsentieren wir uns auf Bildungsmessen. Selbstverständlich besteht jederzeit auch die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch bei einem Schulbesuch im Hauchler Studio. Auch können Sie sich zu projektorientierten Schnuppernachmittagen anmelden. Rufen Sie uns an unter 07351 1560 0.


 

Juli:

22.07.2017

15-18 Schulfest mit Gautschen und Flautschen

 

 

Archiv 2016


Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

 

 

 

 

Einladung Gautschen und Flautschen im Hauchler Studio
Samstag, 22. Juli 2017 von 15-18 Uhr

"Es sei künftig mein Bestreben, stets ein tugendhaftes Leben": Die traditionelle Wassertaufe mit Gautschschwur der angehenden Jünger Gutenbergs ist immer wieder ein Highlight desHauchler-Schuljahres. Das öffentliche Schulfest findet im Anschluss an die um 13:30 stattfindende offizielle Verabschiedung der diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Berufskollegs Grafik-Design, der Fachschulen (Medienfachwirte und Industriemeister in Vollzeit und Teilzeit) sowie der englischsprachigen Print Internationals statt. Am Samstag, 22. Juli 2017 von 15-18 Uhr werden auf dem Schulgelände des Hauchler Studio in der Karl-Müller-Straße 6 zuerst die Grafik-Designer zu Ehren Ihres Abschlusses vom Lehrerkollegium geflautscht. Gautschschwur und Wassertaufe beginnt ab 15:30 Uhr mit den Medienfachwirten und Industriemeistern, die am Ende Ihrer Schulzeit in der kalten Bütt von den Sünden ihrer Aus- und Weiterbildung reingewaschen werden. Es sind im Schulgebäude auch wieder Design-Ausstellungen geplant. Für das leibliche Wohl während des Schulfestes ist ebenfalls gesorgt. Im Anschluss kann noch auf dem Biberacher Schützenfest weitergefeiert werden.

 

 







Paper-fashion by night
April 2017

Die lange Hauchler-Designer-Nacht steht für Kreativität und Spaß mit einem Projekt, das kurz vor Mitternacht präsentiert wird. Grafik-Design gehört nicht wirklich zu den typischen Nachtberufen, doch mit einer „Working from 9 to 5“-Arbeitsmentalität wird man es in dieser Branche nicht weit bringen. Dass das intensive Arbeiten an Design-Projekten – auch wenn es mal länger am Abend dauert – Spaß macht und sehr erfüllend sein kann, demonstriert das Hauchler Studio, Fachschule für Design-Medien-Druck in Biberach, im dreijährigen Berufskolleg Grafik-Design mit Hilfe von außergewöhnlichen Projekten, und wie bei der langen Hauchler-Nacht, auch mal zu ungewöhnlichen Lernzeiten.

60 Design-Schüler/Innen und deren Lehrer schlugen sich kurz vor dem Wochenende die Nacht um die Ohren, um kreative, schicke, (un-)tragbare und verrückte Mode aus Papier zu kreieren, zu produzieren und anschließend zu präsentieren. Und so wurde nach einem Welcome bei Kaffee und Kuchen zunächst in Kleingruppen skizziert, diskutiert, geplant, wieder verworfen und letztendlich für ein kreatives Paper-fashion-Unikat je Gruppe entschieden. Alles, was benötigt wurde, fand man im Drucksaal des Hauchler Studio, von Bilderdruckpapier bis farbigem Karton, hauchdünnem Tissuepapier bis hin zu Papierputzrollen. Nach einer Stärkung mit Pizza ging es im Anschluss an die Produktion der modischen Papier-Unikate: Um das männliche oder auch weibliche Gruppenmodel herum wurde geschnibbelt, gefalzt, geklebt, gerafft und getackert - bis die papierenen Korsagen, Strümpfen, Schuhen, Fächern und Hüten fertiggestellt waren, passend zum jeweiligen Outfit.

Beim nächtlichen Catwalk im zur Disco umgewandelten Unterrichtsraum präsentierten dann die Models ihre Papierkleidung beim Walk über die Schultische, wobei selbst Germany’s Next Top Model vor Ehrfurcht erstarrt wäre. Wer nicht mehr nach Hause kam, übernachtete im Schulhaus oder schlug sich die restliche Nacht mit Filmen und Musik um die Ohren: Eine durchweg schöne Erfahrung des intensiven gemeinsamen Arbeitens in Teams bis in die späten Nachtstunden.










Infoveranstaltung Fortbildung Medienfachwirt /Industriemeister
Samstag, 6. Mai, 9:30 Uhr 

Das Hauchler Studio – mehrfach Preisträgerin des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie - bildet seit 70 Jahren Führungskräfte des gesamten Bundesgebietes und deutschsprachigen Auslands in Medien, Werbung und Druck aus und gilt als Expertin für diese Aufstiegsfortbildungen. Aktuelle Statistiken belegen, dass sich die Investition der Absolventen in ihre berufliche Zukunft rentiert. „Geprüfter Medienfachwirt“ und „Industriemeister Print“ heißen die IHK-Abschlüsse der Medienwirtschaft. Aus den bundesweit gültigen Lehrpläne, die das Hauchler Studio als Sachverständige gemeinsam mit den Tarifpartnern entwickelt hat, wurde ein spezieller HAUCHLER-Lehrplan entwickelt mit „Blick über den einzelberuflichen Tellerrand“, der auch Praxisanteile von Vorstufe bis Druck zum besseren Verständnis des Lernstoffes, besondere Betreuungs- und Übungsangebote sowie Fachvorträge und Exkursionen beinhaltet. Der nächste Fachschulkurs in Vollzeit findet vom 26.09.2017–25.07.2018 sowie in Teilzeit an Samstagen vom 09.09.2017–20.07.2019 in Biberach statt. In Heidelberg ist der nächste berufsbegleitende Kurs geplant vom 25.03.2017–Januar 2019. Auf einer Infoveranstaltung am Samstag, 6. Mai um 9:30 Uhr in Biberach stehen Experten zu Struktur, Inhalten, Prüfungsmodalitäten, Förderungsmöglichkeiten sowie Kursinhalte/ -ablauf und Besonderheiten im Hauchler Studio gerne Rede und Antwort. Insbesondere soll Beratung erfolgen für die Spezialisierungen und Wahl der Aufstiegsfortbildungsprüfungen.


Prüfungen Grafik-Design, Medienfachwirte und Industriemeister:
GLÜCK UND ERFOLG BEI DEN PRÜFUNGEN

Es ist wieder Prüfungszeitraum im Hauchler Studio: Nachdem die erste Hürde auf dem Weg zum HAUCHLER-Designer genommen wurde – Vernissage, Dokumentation und Präsentation der Diplomarbeiten als Grundlage für das Hauchler-Diplom – geht es im Berufskolleg Grafik-Design nun richtig los: Beginnen wird das Berufskolleg Grafik-Design direkt nach Ostern mit seinen umfangreichen 4 praktischen Prüfungen sowie 3 schriftlichen Prüfungen und im Juli dann die mündlichen Prüfungen absolviert, die berechtigen, den Abschluss „Staatlich geprüfter Grafik-Designer/in“ zu führen sowie mit der Fachhochschulreife in ganz Deutschland zu studieren. Die Teilnehmer der Fachschule mit IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfungen „Medienfachwirt/in“ und „Industriemeister“ in Voll- und Teilzeit absolvieren im Mai zum einen die 4 Prüfungen des grundlegenden Teils als auch die 2 umfangreichen Prüfungen des handlungsspezifischen Bereiches. Im Anschluss folgt als Krönung die Gesamtplanung, die Hauchler-Diplomarbeit, die schriftlich ausgearbeitet sowie mündlich präsentiert und in einem Fachgespräch erläutert werden muss, sowie die Prüfungen für die Ausbildungsberechtigung. Die Prüfungen des englischsprachigen Print International-Kurses mit asiatischen und arabischen Teilnehmern folgt dann im Juni. Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

 

Spuren suchen –machen –zeigen
Februar 2017

Der Startschuss für die Ausstellung der Diplomarbeiten angehender Grafik-Designer des Hauchler Studio ist gefallen: Vom 24. Februar bis 7. März 2017 kann die Ausstellung zum Thema „Spuren“ von der Öffentlichkeit bewundert werden. Bei der Vernissage waren über 140 Personen anwesend, die die eingereichten Designer-Arbeiten im themengerecht präparierten Schwarzlicht-Ausstellungsraum gebührend bewunderten.

Hoher Anspruch

Designdozent Walter Rogger unterstrich, dass die Biberacher private Fachschule seine Design-Absolventen auf hohem Niveau ausbildet. Neben den umfangreichen Prüfungen ist die Erstellung der „Hauchler-Diplomarbeit" über die staatlichen Lehrpläne hinausgehende Aufgabe im dritten Jahr des Berufskollegs Grafik-Design, das Motto wählt die Abschlussklasse selbst. Jedem angehenden Grafik-Designer war freigestellt, mit welcher Geschichte oder Konzept er das Thema visualisiert, medial umsetzt und bis zu einem Prototypen realisiert. Ziel der Diplomarbeiten sei es, im Rahmen einer praktischen Projektarbeit den besten Start in das Berufsleben zu ermöglichen, ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft. Im Laufe der letzten Jahre ist die Qualität der Diplomarbeiten weiter gestiegen und könne, so die Meinung der anwesenden Besucher, durchaus mit Bachelor-Arbeiten der Design-Hochschulen mithalten. Auch Teamleistung ist Herausforderung für die gesamte Klasse, sollte doch als Ausstellungsrahmen ein klassisches  Schulzimmer in einen Schwarzlichtraum mit fluoreszierenden Spuren umgewandelt werden. Damit die Ausstellungsobjekte hinreichend gewürdigt werden können, stehen zusätzlich Taschenlampen zur Verfügung. Nach den Faschingsferien wird die praktische Diplomarbeit noch als schriftliche Projektarbeit dokumentiert und präsentiert sowie einem Fachgespräch unterzogen.

Spuren allgegenwärtig

„Alles hinterlässt Spuren und bildet wieder neue. Spuren prägen das tägliche Leben, wir richten unser Denken und Handeln danach“, so im Ausstellungsflyer der angehenden Grafik-Designer. Jeder der angehenden Diplomanten stellte entsprechend seine gewählte Diplomarbeit kurz vor und lädt die Ausstellungsgäste zu den Themenschwerpunkten „Spuren suchen, Spuren machen und Spuren zeigen“ ein. Viele Diplomarbeiten widmen sich dem Medium Buch – wobei inhaltlich von selbstgedichteter Lyrik, Blinden- und Kinderbuch, schwarzer Magie bis hin zu Graffitispuren alles vertreten ist. Spannend sind auch die Plakatserien, Folder und toll gestalteten Kalender zu den Themen Umweltspuren, Special shoe und Kletterspuren. Natürlich dürfen auch nicht die Design-Classics fehlen wie Broschüren mit Corporate Design – für eine Rettungshundestaffel und Broschüren und Magazine zum Thema Naturspuren und Bettgeflüster. Tonspuren sind zu entdecken im klassischen Plattencover mit Booklet für eine Musik-Band, beeindruckend auch das Spiel zum Thema Kulturspuren. Beleuchtet mit Taschenlampen werden die fluoreszierenden Spuren und Ausstellungsobjekte im Schwarzlichtraum in einer interessanten Atmosphäre präsentiert.

Die Design-Arbeiten können rund um die Faschingsferien besichtigt werden vom 24. Februar bis 7. März 2017 von 8-16 Uhr (auch samstags, außer 27.-28. Februar), freitags nur bis 12 Uhr.

Turmeingang des Hauchler Studio Biberach - Studio 3, Karl-Müller-Str. 6.







For Schools:
Project-days Media - Design 
6./7. 
März 2017

Direkt nach den Faschingsferien am 6. und 7. März können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden die medienteressierten Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema SPUREN vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 20. Februar.

 

Schnuppern in Grafik-Design und Medien:
Bischof-Sproll-Bildungszentrum zu Gast im Hauchler Studio
März 2017

WAS WILL ICH WERDEN? 
Berufsfindung bzw. die richtige Berufswahl ist stets eine schwierige Sache für Schüler, die an der Schwelle zum Beruf stehen. Berufskundliche Informationen sind daher dringend nötig bei der Unterstützung der Berufswahl der Schulabgänger. Das Bischof-Sproll-Bildungszentrum war mit Schulleiter Markus Holzschuh und Lehrerin Gabi Weindel im Hauchler Studio Biberach, um sich mit ihren beiden 10. Klassen der Realschule über die Berufszweige Design und Medien zu informieren. Selbstverständlich wurden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch besprochen, sondern integriert in ein Schülerprojekt: Mit dem Mac wurden die Schulabgänger praxisorientiert in die Designer-Berufswelt eingebunden und haben mit den angehenden Grafik-Designern des Berufskollegs am Hauchler Studio ein Projekt durchgeführt. Im Anschluss wurden die diesjährigen Hauchler-Diplomarbeiten des Berufskollegs Grafik-Design zum Thema „SPUREN“ vorgestellt. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individuelle und eigenständige Schaffenskraft - 
gaben einen berufskundlichen Einblick ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in, vorgestellt im zum Schwarzraum mit fluoreszierenden Zeichen umgewandelten Schulraum. Weitere berufskundliche Informationen über den gestalterisch-medientechnischen Berufszweig gibt die staatlich anerkannte private Fachschule für Design, Medien und Druck auf Bildungsmessen wie der Future for you in Biberach und bei Schnupperpraktika.



Vernissage Diplom-Arbeiten SPUREN
23. Februar 2017, 18 Uhr, 
Ausstellung: 24.02.-07.03.2017

Der Startschuss für die Ausstellung der Diplomarbeiten angehender Grafik-Designer des Hauchler Studio, die in den Faschingsferien öffentlich zugänglich ist: Die Vernissage zur diesjährigen Diplomarbeitsausstellung SPUREN. 
Um einen Abschluss als Grafik-Designer/in im Hauchler Studio Biberach zu erlangen, muss im Abschlussjahr zusätzlich eine Diplomarbeit erstellt werden. Jedem Schüler ist freigestellt mit welcher Geschichte er das Thema darstellt. Für die Schüler ist es eine Herausforderung, da sie eigenständig und eigenverantwortlich die Medien konzipieren und bis zu einem Prototypen realisieren müssen. Es sind Arbeiten, die den besten Start in das Berufsleben ermöglichen sollen, ausgezeichnet durch Qualität, technischem Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft.
SPUREN wollen die BK Grafik-Design-Absolventen hinterlassen im zum Darkroom umgewandelten Studio 3 des Hauchler Studio. Begeben Sie sich auf SPURENsuche bei den herausragenden Diplomarbeiten aus dem HauchlerStudio:

 

Rund um die Faschingsferien vom 24.02.-07.03.2017  von 8-16 Uhr (auch samstags, außer 20./21. Feb.):

Turmeingang des Hauchler Studio Biberach - Studio 3, Karl-Müller-Str. 6




Einladung (PDF)



Infoveranstaltung Berufskolleg Grafik-Design
Fr, 24. Feb. 2017 um 16 Uhr

Kreativ und zukunftsorientiert sind die Ausbildungsberufe in Design, Medien und Druck. Im 3-jährigen Berufskolleg wird auf den Abschluss Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in und die Fachhochschulreife vorbereitet. Im Zentrum der grafisch-künstlerischen Ausbildung stehen praxisbezogene Unterrichtsprojekte mit professioneller Medientechnik. Qualifikationen im gesamten Medienprozess, unterrichtet von engagierten Praktikern an umfassender Medientechnik führen zu Praxisreife und beruflichem Erfolg der Hauchler-Absolventen bzw. zur optimalen Voraussetzung für ein Studium. Die private Fachschule informiert auf Bildungsmessen über die Medienberufe, an den Messeständen werden Projekte aus Design und Mediengestaltung gezeigt. Zusätzlich findet am 24. Februar 2017 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung zum BK Grafik-Design sowie in den Faschingsferien eine Ausstellung der Diplomarbeiten der diesjährigen Absolventen statt. Mappenkurse werden am 3. und 10.03. angeboten. Die diesjährige Aufnahmeprüfung erfolgt am 18. März 2017, gerne können auch schon jüngere Schüler teilnehmen. 

 

Designer-Ausstellung  „WorkArt Paradies“
Januar 2017

Super war wieder die Begeisterung für die diesjährige WorkArt aller Design-Schüler des Hauchler Studio. Als Ergebnis einer Exkursion wurden fächerübergreifend Designer-Arbeiten fotografiert, gezeichnet, bearbeitet und dann beurteilt von einer getrennten Dozenten- und Schülerjury.

Die Vernissage war gelungener Anlass mit den Schülern zu diskutieren und unterschiedliche Positionen zu skizzieren.

 

 

 

Exkursion der Fachschule: Medienfachwirte und Industriemeister
Januar 2017

Wir, die Medienfachwirte und Industriemeister aus dem Vollzeit- und berufsbegleitenden Teilzeitkurs „made by Hauchler“, möchten uns ganz herzlich bei der Firma Heidelberger Druck bedanken, die es uns ermöglicht hat, einen Einblick in die Produktion und die Vorführdruckerei zu erlangen. Die Exkursion waren eine optimale Ergänzung des theoretischen Unterrichts und konnten uns so einige Arbeitsabläufe in Offset-, Digitaldruck und Weiterverarbeitung verdeutlichen. Wir können nachfolgenden Kursen nur empfehlen diese Möglichkeit der Exkursionen wahr zu nehmen da sie sich sehr abwechslungsreich und informativ gestalten. Eben eine perfekte Ergänzung zum Unterricht.

 

Schools welcome:
Project-days Media - Design
Am 15. und 16. Februar können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden Ihre Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema KONTRASTE vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 3. Februar.

 




s