News 2017


 

 

Bildungsmessen

Gerne informieren wir Sie über unser Bildungsangebot. Zusammen mit unseren aktuellen Teilnehmern präsentieren wir uns auf Bildungsmessen. Selbstverständlich besteht jederzeit auch die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch bei einem Schulbesuch im Hauchler Studio. Auch können Sie sich zu projektorientierten Schnuppernachmittagen anmelden. Rufen Sie uns an unter 07351 1560 0.


 

Februar:


02.02.2018


08.02.2018



19./20.02.2018


22.-24.02.2018


22.-24.02.2018


Biberach Bildungsmesse


18:00 Vernissage Diplomarbeiten Grafik-Design Ausstellung in Faschingsferien


Berufskundliches Medienprojekt für Schulklassen


Ulm Bildungsmesse


Ravensburg Bildungsmesse


März:


02.03.2018


03.03.2018


März-Freitage


06.03.2018


17.03.2018


16 Uhr Infoveranstaltung BK Grafik-Design


Kempten Bildungsmesse


Mappenkurs (Voranmeldung)


Lange Hauchler-Nacht


Aufnahmeprüfung BK Grafik-Design


Mai:


05.05.2018


Infoveranstaltung Medienfachwirt/Industriemeister


 

 

Archiv 2016


Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

 

 

 

 

Infoveranstaltung Berufskolleg Grafik-Design
Fr, 2. März 2017 um 16 Uhr

Kreativ und zukunftsorientiert sind die Ausbildungsberufe in Design, Medien und Druck. Im 3-jährigen Berufskolleg wird auf den Abschluss Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in und die Fachhochschulreife vorbereitet. Im Zentrum der grafisch-künstlerischen Ausbildung stehen praxisbezogene Unterrichtsprojekte mit professioneller Medientechnik. Qualifikationen im gesamten Medienprozess, unterrichtet von engagierten Praktikern an umfassender Medientechnik führen zu Praxisreife und beruflichem Erfolg der Hauchler-Absolventen bzw. zur optimalen Voraussetzung für ein Studium. Die private Fachschule informiert auf Bildungsmessen über die Medienberufe, an den Messeständen werden Projekte aus Design und Mediengestaltung gezeigt. Zusätzlich findet am 2. März 2017 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung zum BK Grafik-Design sowie in den Faschingsferien eine Ausstellung der Diplomarbeiten der diesjährigen Absolventen statt. Mappenkurse werden am 9. und 16.03. angeboten. Die diesjährige Aufnahmeprüfung erfolgt am 17. März 2017, gerne können auch schon jüngere Schüler, z.B. in der 9. Klasse teilnehmen.

 




Schools welcome:
Project-days Media – Design 19./20. Februar

Direkt nach den Faschingsferien, am 19. und 20. Februar können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden Ihre Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema KOPFSACHE vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 7. Februar.

 


Auch Designer können drucken…
Dezember 2017

Der Dezember stand unter dem Motto Druckereipraktikum der Medienanfänger aus dem Hauchler Studio, wo auch an den Offsetdruckmachinen und im Digitaldruck der Hauchler-Werkstätten fächerübergreifende Projekte durchgeführt werden: von Konzeption über medientechnische Aufbereitung, dem digitalen und analogen Ausschießen der Druckbögen bis hin zum Offsetdruck mit Weiterverarbeitung haben Grafik-Designer und Mediengestalter alles selbstständig durchgeführt. Besonderheit im Hauchler Studio ist der Blick über den einzelberuflichen Tellerrand. Denn: Die zukünftigen Absolventen aus dem Hauchler Studio sollen nicht nur theoretisch viel wissen, sondern stets der Konkurrenz im Praktischen Tun voraus sein. Besonders motivierend: Die Grafik-Designer des 1. Berufskollegjahres bekommen damit selbstentworfene gedruckte Postkarten ihrer eigenen Zeichnungen – ein gelungenes Weihnachtsgeschenk für die Familien der Jung-Designerinnen made by Hauchler.

 




Best of IHK Ulm Medienfortbildung
November 2017

„Hervorragende Leistungen müssen besonders gefeiert werden“, so das Motto der Einladung zum Bildungs-Event 2018 der IHK Ulm, die alljährlich die besten Leistungen in IHK-Weiterbildungsprüfungen würdigt. Meister oder Fachwirte stehen deutschlandweit und international gesehen auf demselben Level wie Bachelor-Abschlüsse. Gerade bei Fachkräften mit mittlerer und hoher Qualifikation, also eben Führungskräfte mit einer Weiterbildung auf Meisterniveau, wird laut IHK Ulm künftig der größte Mangel entstehen. Fast jede zehnte Stelle wird nach wissenschaftlichen Studien nicht besetzt werden können, so dass sich auch in Zukunft und global gesehen beste Berufsaussichten für Führungskräfte ergeben, die nicht den Weg über die Hochschulen gewählt haben.
Mit dem Bildungsevent „Best of…“ unterstreicht die IHK als prüfungsabnehmende Institution auch die herausragenden Leistungen der jungen Nachwuchs-Führungskräfte der Medienwirtschaft aus dem Hauchler Studio. Die Prüfungserfolge der Medienfachwirte und Industriemeister Digital und Print aus dem Hauchler Studio, staatlich anerkannte Fachschule Druck- und Medientechnik, waren dieses Jahr wieder außerordentlich gut, Voll- und Teilzeitmedienfachwirte und Industriemeister bekamen Preise und Belobigungen zuerkannt.
Zu den besonderen Schwerpunkten der Biberacher Privatschule gehören die den Theorieunterricht ergänzenden praktischen Demonstrationen in den Werkstätten sowie das Exkursions- und Betreuungsprogramm zur Veranschaulichung des theoretischen Unterrichts. Zu den sehr guten Berufschancen trägt die praxisorientierte, breitgefächerte Fortbildung mit Blick über den einzelbetrieblichen und –beruflichen Tellerrand sowie die Qualität des Hauchler-Diploms bei. Die Fachschule Druck und Medien mit IHK-Abschluss Medienfachwirt oder Industriemeister Print kann in berufsbegleitender Form an Samstagen bzw. in Vollzeit ab September 2018 in Biberach besucht werden. Der nächste Ausbildungsgang zum Grafik-Designer für künstlerisch begabte Schüler beginnt ebenfalls im September 2018.

 


Tag der freien Schulen in Baden-Württemberg
November 2017

MdL Dr. Dörflinger konnte sich bei einem Besuch im Hauchler Studio anlässlich des Tags der freien Schulen in Baden-Württemberg von der guten Qualität der Aus- und Weiterbildung in der privaten Biberacher Fachschule Design – Medien – Druck überzeugen. Unter anderem stellten die Schüler und das Lehrerkollegium diverse soziale Design-Projekte unseres Berufskollegs Grafik-Design vor, u.a. zur von den angehenden Designern gestalteten Lebenshilfe-Ausstellung, die derzeit im Landratsamt Biberach zu bewundern sowie zum Plakatwettbewerb des Merke2-Projekt mit der Bürgerstiftung Biberach. Hier wurde bereits ein Ausblick gegen zur geplanten Fotografie der Spielkarten und Vorbereitung des Spieltages, der nächstes Jahr in ganz Biberach in Form eines Wettbewerbs veranstaltet werden wird. Im Anschluss wurden einige der hervorragenden Kurzfilme der Designer-Abschlussklasse vorgeführt. Selbstverständlich konnte das Hauchler Studio auch einige bildungspolitische Themen im Zusammenhang mit Problemen des neuen Privatschulgesetzes und deren Auswirkungen gerade auf berufsbildende Schulen wie das Hauchler Studio anschneiden.

 




Der Traum vom Fliegen: WorkArt Design 2017
November 2017

Der Traum von Fliegen ist so alt wie die Menschheit selbst. „Schweben – fliegen – fallen“: Das war das Thema der WorkArt 2017 im Hauchler Studio. Die WorkArt dient jährlich zu Schulbeginn des Berufskollegs Grafik-Design zwei Zielen: alle Klassen lernen sich gegenseitig kennen und arbeiten dabei miteinander bei einer Kunstexkursion zu einem bestimmten Thema. Dieses Jahr ging es ins Kloster Schussenried, in der eine groß angelegte Schau mit Werken bekannter Namen der Gegenwartskunst und alte Meisterwerke zu bewundern waren. Nach der Besichtigung rückte in den Ausstellungsräumen die eigene künstlerische Vision des Menschheitstraumes in den Fokus der angehenden Grafik-Designer des Hauchler Studio: Es wurde vor Ort gezeichnet, illustriert, zum Thema „Schweben - Fliegen – Fallen“ gearbeitet, im Rahmen einer Ausstellung im Hauchler Studio präsentiert und von der interessierten Öffentlichkeit, dem Lehrerkollegium und den Schülern selbst die künstlerischen Ergebnisse bewertet.

 






Lebenshilfe-Ausstellung made by Hauchler Studio-Design
November 2017

Schüler des Hauchler Studio – Grafik-Design - haben die Elemente für die Ausstellung zum 50-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe Biberach entworfen. Bei der Ausstellung zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Biberach im Landratsamt geht es um die Gegenwart und die Vergangenheit. Eine Karte, auf denen Ausstellungsbesucher mit Symbolen verdeutlichen können, was ihnen im Leben hilft, bildet den Mittelpunkt der Ausstellung im Landratsamt. Noch bis Ende November ist die Ausstellung über die Lebenshilfe zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamts zu sehen.

Ursprünglich sei nur eine Broschüre geplant gewesen, aber in Zusammenarbeit mit Schülern des Hauchler-Studio entstanden große Schautafeln und interaktive Elemente. Und das haben Frau Claudia Winter mit ihren begeisterungsfähigen BK2-Schülern Grafik-Design in nur 1 Monat umgesetzt, eine Super-Leistung in Profi-Zeit mit professionellem Ergebnis. Neben der knappen Zeit sei besonders die Auswahl der Bilder und Themen der Schautafeln eine Herausforderung gewesen, aus denen die angehenden Designer die für sie wichtigsten auswählten. Design ist nun mal immer auch eine inhaltliche Auseinsetzung mit einem Auftrag, der mit Bravour gelöst wurde. Landrat Heiko Schmid lobte auf der Vernissage in Anwesenheit der Hauchler-Schüler dies besonders und ihm sei besonders folgendes Zitat aufgefallen: „Vielen Eltern erschien die Gründung der Lebenshilfe als ein Lichtstrahl im Schattendasein ihrer Kinder mit Behinderung.“ Attribute wie Wertschätzung, Selbstbestimmung, Respekt und Eigenverantwortung von Behinderten werden auch mit Hilfe der Ausstellung nach außen getragen, auf einer Karte stehen Begriffe wie Wärme, Sicherheit, Liebe und Gleichberechtigung. Mit Symbolen wie einem Herz, einem Koffer, einer Notenzeile oder Händen, haben Besucher ihre Hilfe im Leben bereits deutlich gemacht.

 




Memo-Turnier-Projekt für die Bürgerstiftung
November 2017

Bereits zum 2. Mal nach 2013 unterstützen die BK-Grafik-Designer des Hauchler Studio die Bürgerstiftung Biberach. Im nächsten Jahr soll unter dem Titel „Merke 2“ ein neues Memo-Spiel mit Motiven von Brunnen und Gewässern in und um Biberach herausgebracht werden für diesen guten Zweck. Am 9. Juni 2018 soll dann in der Stadtbierhalle der Biberacher Memo-Meister in einem Turnier gekürt werden, vorher gibt es Ausscheidungsturniere in Schulen, Kneipen, Institutionen oder auch in Familien. Anmeldungen zum Memo-Turnier beziehungsweise Fragen an merke2@buergerstiftung-biberach.de.

Bereits 2013 hat die Biberacher Fachschule für Design ein Memo-Spiel mit Motiven von Biberacher Gebäuden auf den Markt gebracht, die Gestaltung 2017 übernehmen die angehenden Grafik-Designer des Hauchler Studios unter der Leitung ihres Lehrers Walter Rogger. Produziert wird das Spiel, ebenfalls wie 2013, von Ravensburger. Für die Memo-Meisterschaft haben die Hauchler-Schüler in einem Wettbewerb ein Plakatmotiv entworfen, der Siegerentwurf, mit dem in den kommenden Monaten für die Memo-Meisterschaft geworben wird, stammt von Lucian Brommer. Das neue Memo-Spiel „Merke 2“ wird in seiner Gestaltung ähnlich gestaltet wie sein Vorgänger, so dass beide Spiele auch zu einem großen Spiel zusammengelegt werden können. Mit dem Verkaufserlös werden wieder Projekte der Bürgerstiftung Biberach unterstützt.

 




Infos zu Grafik, Design und Medien
November 2017

Neues entstehen lassen, Ideen sichtbar machen, experimentieren: Im Berufskolleg Grafik-Design wird auf den Abschluss Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in und die Fachhochschulreife vorbereitet. Am 10. November 2017 findet um 16 Uhr eine Infoveranstaltung zu den gestalterischen Medienberufen statt. Das 3-jährige Berufskolleg findet im Hauchler Studio in Biberach, private Fachschule und Berufskolleg Design – Medien - Druck und Innovationspreisträgerin der deutschen Druck- und Medienindustrie statt. Im Zentrum der gestalterisch-medientechnischen Ausbildung stehen fächerübergreifende Unterrichtsprojekte bis hin zur professionellen Diplomarbeit. Unterrichtet wird durch engagierte Praktiker an umfassender Medientechnik von Print über Fotografie zu 3D und Digital, vorausgesetzt wird eine Grundbegabung im Zeichnen. Die private Fachschule informiert auf Bildungsmessen, Schnupperpraktika bieten einen ersten Einblick in die Berufswelt. Für design- und medieninteressierte Schulklassen werden vom 19.-20.2.2018 nach Anmeldung Schnupper-Projekte, die Diplomausstellung und Informationen zum Berufsfeld Medien angeboten. Zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung gibt es am 9./16.3.2018 Mappenkurse. Herzlich willkommen!

 




Willkommen zum neuen Schuljahr!
September 2017

Zu Beginn eines jeden neuen Studienjahres werden verschiedene Betreuungsangebote durchgeführt, unter anderem auch die beliebten Welcome-Partys im Privatgarten der Fachschule. Intensiv gemeinsam lernen und auf gute Prüfungsergebnisse und arbeitsmarktgerechte Praxisanforderung vorbereitet zu werden, ist selbstverständlich für die Bildungsangebote »Made by Hauchler«. Das klappt nur optimal, wenn auch das Umfeld im Lernverband stimmt. In lockerer feucht-fröhlicher Atmosphäre lernen sich hier die neuen Teilnehmer und deren Lehrer und Dozenten kennen. Typisch ist auch das familiäre Umfeld an der Privatschule, an der selbstverständlich die Generationen der Familie Hauchler mit von der Partie sind. Zum baden-württembergischen Schulbeginn starten der 2-jährige berufsbegleitende Teilzeitkurs mit Abschluss Medienfachwirt bzw. Industriemeister sowie das Berufskolleg Grafik-Design, der 1-jährige Vollzeitkurs Fachschule sowie das englischsprachige Print International beginnen noch etwas später. Eine erfolgreiche Lernzeit und viel Spaß im Hauchler Studio!

 


Projekt Städtepartnerschaft und Logo
August 2017

Städtepartnerschaften leisten einen wichtigen Beitrag zur Überwindung von Grenzen. Da liegt es nahe, dass das Hauchler Studio mit seinen angehenden Grafik-Designern einen Beitrag leisten wollen. Diesmal durch die Gestaltung eines neuen Logos und die kreative Namensfindung für den ehemaligen „Partnerschaftsverein Biberach“. Dazu wurde ein Wettwerb gestartet unter den Design-Schülern, der Verein wählte den passendsten neuen Namen und das entsprechende Logo aus.

 






Traditionelles Gautschen im Hauchler Studio
Juli 2017

„Es sei künftig mein Bestreben stets ein tugendhaftes Leben“, so geloben die Industriemeister Digital und Print sowie Medienfachwirte aus Voll- und Teilzeitklassen der privaten Fachschule Druck und Medien in Biberach. Eine große Gautschfeier beendet traditionell die ein- bzw. zweijährige Aufstiegsfortbildung für die Medienwirtschaft im Hauchler Studio Biberach.

Die Leistungen der Hauchler-Absolventen lagen dieses Jahr mit einem Durchschnitt von 1,8 weit über dem bundesweiten Mittel. Im Vollzeitkurs der Fachschule wurde Klassenprima Martina Stauderer bei den Medienfachwirten mit der Traumnote 1,0 ausgezeichnet, knapp gefolgt vom weiteren Preisträger der Klasse, dem Industriemeister Tim Kaiser mit 1,2. Belobigungen erhielten Mathias Bader, Kevin Wilpers und Viktor Schultheiß für sehr guten Leistungen, für besonderes Engagement ausgezeichnet wurden Kevin Göttler und wiederum Martina Stauderer. Preisträger der Fachschulklassen in Teilzeit bei den Medienfachwirten war Lisa Hürttlen, bei den Industriemeistern am besten abgeschnitten hatte Kevin Krumholz. Für besonderes Engagement ausgezeichnet wurde Pascal De Jong.

Der traditionelle Gautschschwur in Aus- und Weiterbildung wurde von den Medienfachwirten und Industriemeistern des Hauchler Studio geschworen, die am Ende Ihrer Aus- und Fortbildung in der kalten Bütt gegautscht werden. Dieser alte Brauch, eine „Ausbildung“ im Druck oder Medienbereich zu beenden, fand im Anschluss an die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Privatschule Design-Medien-Druck statt. Diese gelobten den Packern sowie Gautschmeister Martin Geng, dass die „Sünden“ ihrer Aus- und Weiterbildung der Vergangenheit angehören werden. Im Anschluss wurden sie in der kalten Bütt sinnbildlich reingewaschen – bei dem wunderschönen Sommerwetter allerdings eine eher herbeigesehnte Strafe. Im Anschluss wurde, kniend auf hartem Holz vom Gautschmeister ein Getränk kredenzt. Zu „Jüngern Gutenbergs“ schließlich wurden sie durch die Überreichung der unterzeichneten Gautschbriefe. Für das leibliche Wohl sorgte das Berufskollegs Grafik Design, so dass die Gautschparty in einem schönen Fest bei angenehmen Sommertemperaturen endete.



Bildunterschrift:
Von den Sünden der Ausbildung reingewaschene Medienfachwirte und Industriemeister.









Grafik-Designer feiern Abschluss
Juli 2017

Vor 10 Jahren führte das Hauchler Studio in Biberach den Abschluss „Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in“ mit Fachhochschulreife an seiner privaten Fachschule Design, Medien und Druck ein. Seither haben viele kreativ begabte junge Menschen diesen Schulzweig gewählt, arbeiten erfolgreich in Medienagenturen, Werbeabteilungen und überall dort, wo gestaltet wird.

Herausragend war dieses Jahr der Gesamtnotendurchschnitt mit 2,2 vom Berufskolleg Grafik-Design mit Fachhochschulreife. In der Verabschiedungsrede hob Schulleiterin Daniela Hauchler hervor, dass diese neue Schulart vor einer Dekade eingeführt wurde, da zum einen die im Hauchler Studio traditionell durchgeführte Ausbildung zum Mediengestalter in den Betrieben der Druckindustrie oftmals zu bloßer Medientechnik und Datenumwandlung führte und zum anderen die in beruflichen Gymnasien mit Profil Gestaltung vermittelten Inhalte bei weitem nicht ausreichend seien für eine berufliche Tätigkeit in Design und Medien.

Nachdem die Absolventen des 3-jährigen Berufskollegs Grafik-Design bereits vorab ihre Fachhochschulreifezeugnisse ausgehändigt bekamen, wurden bei der Verabschiedung die Diplome für die praktischen Diplomarbeiten überreicht. Die Design-Projektarbeiten wurden bereits in den Faschingsferien öffentlich ausgestellt und prämiert. Klassenprima und damit Preisträgerin der künstlerisch-medientechnischen Ausbildung zum Grafik-Designer war Johanna Brey mit der Traumnote 1,2, knapp gefolgt Lea Renz, Isabelle Büstrow , Laura Diener und Johanna Filleböck, die für ihre ausgezeichneten Leistungen bis Note 1,8 Belobigungen erhielten. Für besonderes soziales Engagement haben sich Laura Müller und wiederum Johanna Brey verdient gemacht. Bereits schon Tradition ist es, außer den Preisen und Belobigungen in der Abschlussklasse Berufskolleg Grafik-Design den Young Design Award des Team Rogger zu überreichen, dieses Jahr an Hannah Kriegl.

Die Schulleitung wies im Rückblick der Jubiläums-Verabschiedung darauf hin, dass alle kreativen jungen Bewerber auf einen Studienplatz im Hauchler Studio seit Einführung des Berufskollegs auf deren Grundbegabung im Zeichnen im Rahmen einer Aufnahmeprüfung geprüft wurden, fast alle hatten seither die Zusatzprüfung Fachhochschulreife zusätzlich abgelegt und einige statt der Berufstätigkeit ein Studium angeschlossen. Bereits im ersten Jahr des Berufskollegs werden die angehenden Designer seither mit einem fächerübergreifenden Print-Output in die Berufswelt eingeführt, die am Verabschiedungstag in einer Ausstellung bewundert werden konnte. Auch konnten aktuelle Plakate zur Weiterentwicklung des Jugendgetränkes „Blapf“ und weitere schön gestaltete Exponate bestaunt werden. Praktische Diplomarbeiten, die den Vergleich mit Hochschuldiplomarbeiten nicht scheuen müssten, sind Grundlage für ein Diplom als zusätzliche Auszeichnung der Hauchler-Absolventen. Diese wurde bereits im Frühjahr der Öffentlichkeit bei einer Ausstellung zum Thema „Spuren“ im Ausstellungsraum bei Schwarzlicht mit fluoreszierenden Hinguckern vorgestellt.

Nach der Verabschiedung folgte das „Flautschen“ der Grafik-Designerinnen und Designer, die von Fachbereichsleiter Walter Rogger und Kollegenteam nach allen Regeln der Kunst mit individuell gestalteten Geschenken in eine farbenfrohe Zukunft entlassen wurden.



Bildunterschrift:
Gekrönte angehende Grafik-Designer in eine farbenfrohe Zukunft entlassen.









Grafik-Designer auf den Spuren des Designs Mailand
Exkursion 2017

Die Schüler des Berufskolleg Grafik-Design des Hauchler Studio erlebten mit der großen Designer-Studienfahrt nach Mailand zum Schuljahresabschluss nochmals einen besonderen Höhepunkt. An vier Tagen tauchten die jungen Designerinnen und Designer in die Metropole Mailand ein, der für jeden Kreativen ein besonderer Ort ist. „Mailand ist Design-Evolution. Mailand-Design ist Stil-Herz-Kombination. Tradition wird neu gedacht, weiterentwickelt und verbessert. Design = Amore!“, so die begleitenden Lehrkräfte Claudia Winter und Robert Heissmann, die zusammen mit den Betreuungsassistenten des Hauchler Studios vorleben, was Europa sein könnte: »Migration is Beautiful«.

»EU Citizens« / Triennale Milano war eines der Highlights der vielen Ausstellungen, die das Hauchler-Team als Multi-Schülerkultur-Exkursion besuchen durften. Das MUDEC Museum wartete mit majestätischen Giganten auf von »klein und bissig« bis »gigantisch und gefrässig«. REX and the City – Sauropoden kombiniert mit der Farben- und Muster-Welt Kandinskys war eine weitere Sensation. Die bewegende Lebendigkeit die früheren Kindheit wurde in der Ausstellung »Giro Giro Tondo – design for children« in der Triennale Milano vorgestellt – die Hauchler-Schüler wurden zu verspielten fantasievollen Kindern: Handys, Multitouchpads und VR-Brillen interessierte danach niemanden mehr. Fotos und Zeichnungen von der Studienfahrt nach Mailand sind im Rahmen einer Ausstellung beim Schulfest mit Gautsch- und Flautschfeier am Samstag, 22. Juli von 15-18 Uhr zu bewundern. Infos: Hauchler Studio Biberach, www.hauchler.de, Tel. 07351 15600.



Bildunterschrift:
Die Grafik-Design-Schüler des Hauchler Studio auf den Dächern des Mailänder Doms sagen »spettacolo«


Einladung Gautschen und Flautschen im Hauchler Studio
Samstag, 22. Juli 2017 von 15-18 Uhr

"Es sei künftig mein Bestreben, stets ein tugendhaftes Leben": Die traditionelle Wassertaufe mit Gautschschwur der angehenden Jünger Gutenbergs ist immer wieder ein Highlight desHauchler-Schuljahres. Das öffentliche Schulfest findet im Anschluss an die um 13:30 stattfindende offizielle Verabschiedung der diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Berufskollegs Grafik-Design, der Fachschulen (Medienfachwirte und Industriemeister in Vollzeit und Teilzeit) sowie der englischsprachigen Print Internationals statt. Am Samstag, 22. Juli 2017 von 15-18 Uhr werden auf dem Schulgelände des Hauchler Studio in der Karl-Müller-Straße 6 zuerst die Grafik-Designer zu Ehren Ihres Abschlusses vom Lehrerkollegium geflautscht. Gautschschwur und Wassertaufe beginnt ab 15:30 Uhr mit den Medienfachwirten und Industriemeistern, die am Ende Ihrer Schulzeit in der kalten Bütt von den Sünden ihrer Aus- und Weiterbildung reingewaschen werden. Es sind im Schulgebäude auch wieder Design-Ausstellungen geplant. Für das leibliche Wohl während des Schulfestes ist ebenfalls gesorgt. Im Anschluss kann noch auf dem Biberacher Schützenfest weitergefeiert werden.

 

 







Paper-fashion by night
April 2017

Die lange Hauchler-Designer-Nacht steht für Kreativität und Spaß mit einem Projekt, das kurz vor Mitternacht präsentiert wird. Grafik-Design gehört nicht wirklich zu den typischen Nachtberufen, doch mit einer „Working from 9 to 5“-Arbeitsmentalität wird man es in dieser Branche nicht weit bringen. Dass das intensive Arbeiten an Design-Projekten – auch wenn es mal länger am Abend dauert – Spaß macht und sehr erfüllend sein kann, demonstriert das Hauchler Studio, Fachschule für Design-Medien-Druck in Biberach, im dreijährigen Berufskolleg Grafik-Design mit Hilfe von außergewöhnlichen Projekten, und wie bei der langen Hauchler-Nacht, auch mal zu ungewöhnlichen Lernzeiten.

60 Design-Schüler/Innen und deren Lehrer schlugen sich kurz vor dem Wochenende die Nacht um die Ohren, um kreative, schicke, (un-)tragbare und verrückte Mode aus Papier zu kreieren, zu produzieren und anschließend zu präsentieren. Und so wurde nach einem Welcome bei Kaffee und Kuchen zunächst in Kleingruppen skizziert, diskutiert, geplant, wieder verworfen und letztendlich für ein kreatives Paper-fashion-Unikat je Gruppe entschieden. Alles, was benötigt wurde, fand man im Drucksaal des Hauchler Studio, von Bilderdruckpapier bis farbigem Karton, hauchdünnem Tissuepapier bis hin zu Papierputzrollen. Nach einer Stärkung mit Pizza ging es im Anschluss an die Produktion der modischen Papier-Unikate: Um das männliche oder auch weibliche Gruppenmodel herum wurde geschnibbelt, gefalzt, geklebt, gerafft und getackert - bis die papierenen Korsagen, Strümpfen, Schuhen, Fächern und Hüten fertiggestellt waren, passend zum jeweiligen Outfit.

Beim nächtlichen Catwalk im zur Disco umgewandelten Unterrichtsraum präsentierten dann die Models ihre Papierkleidung beim Walk über die Schultische, wobei selbst Germany’s Next Top Model vor Ehrfurcht erstarrt wäre. Wer nicht mehr nach Hause kam, übernachtete im Schulhaus oder schlug sich die restliche Nacht mit Filmen und Musik um die Ohren: Eine durchweg schöne Erfahrung des intensiven gemeinsamen Arbeitens in Teams bis in die späten Nachtstunden.










Infoveranstaltung Fortbildung Medienfachwirt /Industriemeister
Samstag, 6. Mai, 9:30 Uhr 

Das Hauchler Studio – mehrfach Preisträgerin des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie - bildet seit 70 Jahren Führungskräfte des gesamten Bundesgebietes und deutschsprachigen Auslands in Medien, Werbung und Druck aus und gilt als Expertin für diese Aufstiegsfortbildungen. Aktuelle Statistiken belegen, dass sich die Investition der Absolventen in ihre berufliche Zukunft rentiert. „Geprüfter Medienfachwirt“ und „Industriemeister Print“ heißen die IHK-Abschlüsse der Medienwirtschaft. Aus den bundesweit gültigen Lehrpläne, die das Hauchler Studio als Sachverständige gemeinsam mit den Tarifpartnern entwickelt hat, wurde ein spezieller HAUCHLER-Lehrplan entwickelt mit „Blick über den einzelberuflichen Tellerrand“, der auch Praxisanteile von Vorstufe bis Druck zum besseren Verständnis des Lernstoffes, besondere Betreuungs- und Übungsangebote sowie Fachvorträge und Exkursionen beinhaltet. Der nächste Fachschulkurs in Vollzeit findet vom 26.09.2017–25.07.2018 sowie in Teilzeit an Samstagen vom 09.09.2017–20.07.2019 in Biberach statt. In Heidelberg ist der nächste berufsbegleitende Kurs geplant vom 25.03.2017–Januar 2019. Auf einer Infoveranstaltung am Samstag, 6. Mai um 9:30 Uhr in Biberach stehen Experten zu Struktur, Inhalten, Prüfungsmodalitäten, Förderungsmöglichkeiten sowie Kursinhalte/ -ablauf und Besonderheiten im Hauchler Studio gerne Rede und Antwort. Insbesondere soll Beratung erfolgen für die Spezialisierungen und Wahl der Aufstiegsfortbildungsprüfungen.


Prüfungen Grafik-Design, Medienfachwirte und Industriemeister:
GLÜCK UND ERFOLG BEI DEN PRÜFUNGEN

Es ist wieder Prüfungszeitraum im Hauchler Studio: Nachdem die erste Hürde auf dem Weg zum HAUCHLER-Designer genommen wurde – Vernissage, Dokumentation und Präsentation der Diplomarbeiten als Grundlage für das Hauchler-Diplom – geht es im Berufskolleg Grafik-Design nun richtig los: Beginnen wird das Berufskolleg Grafik-Design direkt nach Ostern mit seinen umfangreichen 4 praktischen Prüfungen sowie 3 schriftlichen Prüfungen und im Juli dann die mündlichen Prüfungen absolviert, die berechtigen, den Abschluss „Staatlich geprüfter Grafik-Designer/in“ zu führen sowie mit der Fachhochschulreife in ganz Deutschland zu studieren. Die Teilnehmer der Fachschule mit IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfungen „Medienfachwirt/in“ und „Industriemeister“ in Voll- und Teilzeit absolvieren im Mai zum einen die 4 Prüfungen des grundlegenden Teils als auch die 2 umfangreichen Prüfungen des handlungsspezifischen Bereiches. Im Anschluss folgt als Krönung die Gesamtplanung, die Hauchler-Diplomarbeit, die schriftlich ausgearbeitet sowie mündlich präsentiert und in einem Fachgespräch erläutert werden muss, sowie die Prüfungen für die Ausbildungsberechtigung. Die Prüfungen des englischsprachigen Print International-Kurses mit asiatischen und arabischen Teilnehmern folgt dann im Juni. Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

 

Spuren suchen –machen –zeigen
Februar 2017

Der Startschuss für die Ausstellung der Diplomarbeiten angehender Grafik-Designer des Hauchler Studio ist gefallen: Vom 24. Februar bis 7. März 2017 kann die Ausstellung zum Thema „Spuren“ von der Öffentlichkeit bewundert werden. Bei der Vernissage waren über 140 Personen anwesend, die die eingereichten Designer-Arbeiten im themengerecht präparierten Schwarzlicht-Ausstellungsraum gebührend bewunderten.

Hoher Anspruch

Designdozent Walter Rogger unterstrich, dass die Biberacher private Fachschule seine Design-Absolventen auf hohem Niveau ausbildet. Neben den umfangreichen Prüfungen ist die Erstellung der „Hauchler-Diplomarbeit" über die staatlichen Lehrpläne hinausgehende Aufgabe im dritten Jahr des Berufskollegs Grafik-Design, das Motto wählt die Abschlussklasse selbst. Jedem angehenden Grafik-Designer war freigestellt, mit welcher Geschichte oder Konzept er das Thema visualisiert, medial umsetzt und bis zu einem Prototypen realisiert. Ziel der Diplomarbeiten sei es, im Rahmen einer praktischen Projektarbeit den besten Start in das Berufsleben zu ermöglichen, ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft. Im Laufe der letzten Jahre ist die Qualität der Diplomarbeiten weiter gestiegen und könne, so die Meinung der anwesenden Besucher, durchaus mit Bachelor-Arbeiten der Design-Hochschulen mithalten. Auch Teamleistung ist Herausforderung für die gesamte Klasse, sollte doch als Ausstellungsrahmen ein klassisches  Schulzimmer in einen Schwarzlichtraum mit fluoreszierenden Spuren umgewandelt werden. Damit die Ausstellungsobjekte hinreichend gewürdigt werden können, stehen zusätzlich Taschenlampen zur Verfügung. Nach den Faschingsferien wird die praktische Diplomarbeit noch als schriftliche Projektarbeit dokumentiert und präsentiert sowie einem Fachgespräch unterzogen.

Spuren allgegenwärtig

„Alles hinterlässt Spuren und bildet wieder neue. Spuren prägen das tägliche Leben, wir richten unser Denken und Handeln danach“, so im Ausstellungsflyer der angehenden Grafik-Designer. Jeder der angehenden Diplomanten stellte entsprechend seine gewählte Diplomarbeit kurz vor und lädt die Ausstellungsgäste zu den Themenschwerpunkten „Spuren suchen, Spuren machen und Spuren zeigen“ ein. Viele Diplomarbeiten widmen sich dem Medium Buch – wobei inhaltlich von selbstgedichteter Lyrik, Blinden- und Kinderbuch, schwarzer Magie bis hin zu Graffitispuren alles vertreten ist. Spannend sind auch die Plakatserien, Folder und toll gestalteten Kalender zu den Themen Umweltspuren, Special shoe und Kletterspuren. Natürlich dürfen auch nicht die Design-Classics fehlen wie Broschüren mit Corporate Design – für eine Rettungshundestaffel und Broschüren und Magazine zum Thema Naturspuren und Bettgeflüster. Tonspuren sind zu entdecken im klassischen Plattencover mit Booklet für eine Musik-Band, beeindruckend auch das Spiel zum Thema Kulturspuren. Beleuchtet mit Taschenlampen werden die fluoreszierenden Spuren und Ausstellungsobjekte im Schwarzlichtraum in einer interessanten Atmosphäre präsentiert.

Die Design-Arbeiten können rund um die Faschingsferien besichtigt werden vom 24. Februar bis 7. März 2017 von 8-16 Uhr (auch samstags, außer 27.-28. Februar), freitags nur bis 12 Uhr.

Turmeingang des Hauchler Studio Biberach - Studio 3, Karl-Müller-Str. 6.







For Schools:
Project-days Media - Design 
6./7. 
März 2017

Direkt nach den Faschingsferien am 6. und 7. März können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden die medienteressierten Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema SPUREN vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 20. Februar.

 

Schnuppern in Grafik-Design und Medien:
Bischof-Sproll-Bildungszentrum zu Gast im Hauchler Studio
März 2017

WAS WILL ICH WERDEN? 
Berufsfindung bzw. die richtige Berufswahl ist stets eine schwierige Sache für Schüler, die an der Schwelle zum Beruf stehen. Berufskundliche Informationen sind daher dringend nötig bei der Unterstützung der Berufswahl der Schulabgänger. Das Bischof-Sproll-Bildungszentrum war mit Schulleiter Markus Holzschuh und Lehrerin Gabi Weindel im Hauchler Studio Biberach, um sich mit ihren beiden 10. Klassen der Realschule über die Berufszweige Design und Medien zu informieren. Selbstverständlich wurden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch besprochen, sondern integriert in ein Schülerprojekt: Mit dem Mac wurden die Schulabgänger praxisorientiert in die Designer-Berufswelt eingebunden und haben mit den angehenden Grafik-Designern des Berufskollegs am Hauchler Studio ein Projekt durchgeführt. Im Anschluss wurden die diesjährigen Hauchler-Diplomarbeiten des Berufskollegs Grafik-Design zum Thema „SPUREN“ vorgestellt. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individuelle und eigenständige Schaffenskraft - 
gaben einen berufskundlichen Einblick ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in, vorgestellt im zum Schwarzraum mit fluoreszierenden Zeichen umgewandelten Schulraum. Weitere berufskundliche Informationen über den gestalterisch-medientechnischen Berufszweig gibt die staatlich anerkannte private Fachschule für Design, Medien und Druck auf Bildungsmessen wie der Future for you in Biberach und bei Schnupperpraktika.



Vernissage Diplom-Arbeiten SPUREN
23. Februar 2017, 18 Uhr, 
Ausstellung: 24.02.-07.03.2017

Der Startschuss für die Ausstellung der Diplomarbeiten angehender Grafik-Designer des Hauchler Studio, die in den Faschingsferien öffentlich zugänglich ist: Die Vernissage zur diesjährigen Diplomarbeitsausstellung SPUREN. 
Um einen Abschluss als Grafik-Designer/in im Hauchler Studio Biberach zu erlangen, muss im Abschlussjahr zusätzlich eine Diplomarbeit erstellt werden. Jedem Schüler ist freigestellt mit welcher Geschichte er das Thema darstellt. Für die Schüler ist es eine Herausforderung, da sie eigenständig und eigenverantwortlich die Medien konzipieren und bis zu einem Prototypen realisieren müssen. Es sind Arbeiten, die den besten Start in das Berufsleben ermöglichen sollen, ausgezeichnet durch Qualität, technischem Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft.
SPUREN wollen die BK Grafik-Design-Absolventen hinterlassen im zum Darkroom umgewandelten Studio 3 des Hauchler Studio. Begeben Sie sich auf SPURENsuche bei den herausragenden Diplomarbeiten aus dem HauchlerStudio:

 

Rund um die Faschingsferien vom 24.02.-07.03.2017  von 8-16 Uhr (auch samstags, außer 20./21. Feb.):

Turmeingang des Hauchler Studio Biberach - Studio 3, Karl-Müller-Str. 6




Einladung (PDF)



Infoveranstaltung Berufskolleg Grafik-Design
Fr, 24. Feb. 2017 um 16 Uhr

Kreativ und zukunftsorientiert sind die Ausbildungsberufe in Design, Medien und Druck. Im 3-jährigen Berufskolleg wird auf den Abschluss Staatlich Geprüfter Grafik-Designer/in und die Fachhochschulreife vorbereitet. Im Zentrum der grafisch-künstlerischen Ausbildung stehen praxisbezogene Unterrichtsprojekte mit professioneller Medientechnik. Qualifikationen im gesamten Medienprozess, unterrichtet von engagierten Praktikern an umfassender Medientechnik führen zu Praxisreife und beruflichem Erfolg der Hauchler-Absolventen bzw. zur optimalen Voraussetzung für ein Studium. Die private Fachschule informiert auf Bildungsmessen über die Medienberufe, an den Messeständen werden Projekte aus Design und Mediengestaltung gezeigt. Zusätzlich findet am 24. Februar 2017 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung zum BK Grafik-Design sowie in den Faschingsferien eine Ausstellung der Diplomarbeiten der diesjährigen Absolventen statt. Mappenkurse werden am 3. und 10.03. angeboten. Die diesjährige Aufnahmeprüfung erfolgt am 18. März 2017, gerne können auch schon jüngere Schüler teilnehmen. 

 

Designer-Ausstellung  „WorkArt Paradies“
Januar 2017

Super war wieder die Begeisterung für die diesjährige WorkArt aller Design-Schüler des Hauchler Studio. Als Ergebnis einer Exkursion wurden fächerübergreifend Designer-Arbeiten fotografiert, gezeichnet, bearbeitet und dann beurteilt von einer getrennten Dozenten- und Schülerjury.

Die Vernissage war gelungener Anlass mit den Schülern zu diskutieren und unterschiedliche Positionen zu skizzieren.

 

 

 

Exkursion der Fachschule: Medienfachwirte und Industriemeister
Januar 2017

Wir, die Medienfachwirte und Industriemeister aus dem Vollzeit- und berufsbegleitenden Teilzeitkurs „made by Hauchler“, möchten uns ganz herzlich bei der Firma Heidelberger Druck bedanken, die es uns ermöglicht hat, einen Einblick in die Produktion und die Vorführdruckerei zu erlangen. Die Exkursion waren eine optimale Ergänzung des theoretischen Unterrichts und konnten uns so einige Arbeitsabläufe in Offset-, Digitaldruck und Weiterverarbeitung verdeutlichen. Wir können nachfolgenden Kursen nur empfehlen diese Möglichkeit der Exkursionen wahr zu nehmen da sie sich sehr abwechslungsreich und informativ gestalten. Eben eine perfekte Ergänzung zum Unterricht.

 

Schools welcome:
Project-days Media - Design
Am 15. und 16. Februar können wieder Schulklassen aktiv die Branchen Medien, Design, Werbung und Druck kennenlernen. Selbstverständlich werden nicht nur Inhalte, Voraussetzungen und Berufsaussichten dieser Berufe theoretisch vorgetragen, sondern integriert in ein spannendes Schülerprojekt. Mit Mac und Foto werden Ihre Schüler praxisorientiert in die Berufswelt der Medien eingebunden. Im Anschluss stellen die diesjährigen Hauchler-Absolventen des Berufskolleg Grafik-Design ihre Diplom-Arbeiten zum Thema KONTRASTE vor. Die Arbeiten - ausgezeichnet durch Qualität, technisches Know-How und vor allen Dingen individueller und eigenständiger Schaffenskraft - geben einen berufskundlichen Einblick zum Eintritt ins Berufsleben eines Grafik-Designers/in. Wir freuen uns auf Euren Besuch. Anmeldung der Schulklassen bitte bis 3. Februar.

 




s